Erneut Einbruch in Kita - Taucha kompakt

Die seit Monaten öffentlich geführte Diskussion um mehr Sicherheit in Taucha wird durch einen aktuellen Fall befeuert. Zum bereits dritten Mal in diesem Jahr musste das Personal der Kindertagesstätte Sonnenkäfer am heutigen Montagmorgen feststellen, dass sich Unbekannte in der Kita aufhielten.

Der oder die Täter gelangten laut Polizei über das Dachfenster in die Einrichtung an der Graßdorfer Straße. Dort durchsuchten sie einen Gruppenraum sowie Schränke und öffneten gewaltsam das Büro der Leiterin. Verlassen wurde die Kita durch das Fenster eines anderen Gruppenraumes. Gestohlen wurde aus der Einrichtung der Arbeiterwohlfahrt offensichtlich nichts. „Es gibt ja nichts zu holen, die machen hier nur Schaden“, so die Leiterin. Sie und ihr Personal seien verängstigt, sagen sie gegenüber Taucha kompakt. Für die Kinder sei es dagegen „fast schon normal, wenn die Polizei ins Haus kommt.“ Der Einbruch ereignete sich nach Angaben der Polizei in der Zeit von Sonnabend 12 Uhr bis Montag 6.25 Uhr. Zur Höhe des Sachschadens lagen noch keine Informationen vor.

Der Sonnenkäfer ist nicht die einzige Kindertagesstätte, die öfter von Einbrechern heimgesucht wird. Auch die Kita Tausendfüßler ist betroffen, zuletzt im Juli dieses Jahres.


Auch die Eishalle in Taucha blieb nicht von Einbrechern verschont: In der Nacht von Samstag zu Sonntag hebelten Täter zunächst ein Rollo des Imbiss in der Eishalle auf. Auf diese Weise gelangten sie ins Innere und durchsuchten alles. Erbeutet wurde eine geringe, zweistellige Bargeldsumme. Die Sicherungsmaßnahmen zweier angrenzender Lagerhallen waren dann offenbar gut genug – die Täter konnten sich hier keinen Zutritt verschaffen. Auch hier steht die Höhe des Sachschadens noch nicht fest. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.

Hintergrundinfo: Der Polizeiposten Taucha ist nur an zwei Tagen in der Woche besetzt: montags von 10 bis 12 Uhr und donnerstags von 16 bis 18 Uhr. Telefon: 034298 6030. Zu allen anderen Zeiten müssen sich Bürger an das zuständige Polizeirevier Leipzig-Nord in der Essener Straße 1 wenden. Anzeigen könnten aber auch unter der Woche im Bürgerbüro im Paunsdorf-Center gestellt werden.

Seit 2001 arbeitet Daniel Große als freier Journalist. Er fühlt sich in vielen Themengebieten zu Hause. Lokales, Immobilienthemen, Ratgeber- und Verbrauchernachrichten, Medien und Netzwelt sind seine bevorzugten Gebiete. Daniel Große ist Herausgeber von Taucha kompakt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du Dich damit einverstanden.

Schließen