Anzeige


Parthebad Taucha öffnet nun länger

,
1
97
mal gelesen

Die dritte Woche in Folge herrschen in Taucha täglich über 30 Grad Celsius, auch in der Nacht hält sich die Abkühlung in Grenzen. Verständlich, dass viele Tauchaer da ins Parthebad strömen. Derzeit suchen täglich über 1200 Menschen das kühle Nass auf. Doch gerade für Berufstätige lohnt sich der Weg nach Feierabend kaum, denn das Bad schließt um 19 Uhr, gegen 18.45 Uhr werden die Besucher aus dem Wasser gebeten. Der Ruf nach längeren Öffnungszeiten des Parthebades hallt schon seit Jahren durch die Stadt. Nun kam die städtische Betreibergesellschaft IBV dem Wunsch der Besucher nach – bis auf weiteres öffnet das Bad bis 20 Uhr. Doch was bedeutet das eigentlich für die IBV?

Anzeige
Tagespflege Pittiplatsch und seine Freunde:
Liebevolle, individuelle Betreuung.
Jetzt Platz für Ihr Kind anfragen!


Tagespflege Taucha

„Öffnungszeiten werden vor der Saison festgelegt. Davon kann man abweichen, man muss es aber nicht“, stellt Achim Teichmann, Geschäftsführer der IBV – Immobilienbetreuungs- und Verwaltungsgesellschaft Taucha mbH klar. Dem vielfachen Wunsch der Besucher sei man nun dennoch nachgekommen, was auch an den langanhaltend sehr heißen Temperaturen liegt. „Natürlich ist das für die Besucher sehr angenehm, wenn sie nun länger bleiben können. Und vielleicht kommen ja abends auch paar Leute, die sonst nicht gekommen wären. Aber im Grunde heißt das für uns vor allem: Mehr Kosten und mehr Verlust“, sagt Teichmann. Der erhöhte Personaleinsatz spiegele sich nicht nur in der zusätzlichen Öffnungsstunde wieder, sondern auch danach: „Wenn die Besucher weg sind, ist ja für die Mitarbeiter nicht Schluss. Wir müssen hier vor allem auch aufpassen, Arbeitsschutzgesetze einzuhalten.“

Still ruht das Bad - meist ab 18.45 Uhr.
Still ruht das Bad – meist ab 18.45 Uhr.
Kompensieren könnte man dies, indem man früh eine Stunde später beginnt. „Aber genau das wollen wir nicht. Wir haben eine große Interessentengruppe, die morgens ab 9 Uhr schwimmen will“, so Teichmann. Jeden Mittwoch gibt es sogar eine Frühbadestunde von 7 bis 8 Uhr. Die IBV müsse nun also nach dem Motto „das eine tun, das andere nicht lassen, verfahren“, so Teichmann. Trotz jährlicher Verluste von 250.000 bis 300.000 Euro, die der Stadt entstehen, weil sie sich ein solches Bad leistet. Neben Badleiter Ronald Hanns und der Angestellten für Bäderbetriebe Maria Schindler arbeiten im Parthebad noch zwei Servicekräfte, einige Rettungsschwimmer und ein Hausmeister. Auf der Website des Bades sind derzeit zwei Stellenausschreibungen für einen Rettungsschwimmer und eine Kassen-/Servicekraft zu finden.

Die längeren Öffnungszeiten von 9 bis 20 Uhr sollen nun vorerst bis zum Ende der Sommerferien gelten. Teichmann hofft für alle Ferienkinder, dass das Wetter bis dahin durchhält.

(1 mal heute gelesen)
Veröffentlicht am 12. August 2015 um 15:58 Uhr.
Letzte Bearbeitung: 12. August 2015 um 16:56 Uhr.


Vorheriger Artikel„IM BOGUMILSPARK“ – bald neues Stadtvillengebiet in Taucha?
Nächster ArtikelBaumaschine? Läuft!
Daniel Große ist Herausgeber von Taucha kompakt. Er arbeitet seit 2001 als freier Journalist und berichtet hier zu allen Themen, die Taucha bewegen. Infrastruktur, Blaulicht-Meldungen, Veranstaltungen, Neues aus dem Rathaus und vieles mehr veröffentlicht er hier. Schnell, kompakt und verständlich.
Teilen

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here