Anzeige


Fördermittel für Integration, Märchenoper, Sackgasse

,
0
270
mal gelesen

Nicht alle Themen können in Taucha kompakt in eigenen Artikel behandelt werden. Was dennoch wichtig ist und Erwähnung finden soll, steht ab sofort in der Rubrik Taucha24.

1Märchenoper zum Jahrestag

(Reinhard Rädler, LVZ: Kinder spielen ihre Märchenoper selbst)
Die Grundschule am Park feierte am Freitag ihren 20. Jahrestag. Aus diesem Anlass haben die Schüler die Märchenoper Hänsel & Gretel selbst einstudiert und aufgeführt. Am 3. September 1997 war Richtfest für das Schulgebäude, das vielen Tauchaern noch als Stadthalle in Erinnerung ist. Am 12. Dezember 1997 wurde die Grundschule eingeweiht. „Wenn am 31. Mai 2020 die Schlussrate in Höhe von 358 952,58 Euro abgezahlt sein wird, geht die zweizügige Bildungseinrichtung mit acht Klassen in das Eigentum der Stadt Taucha über.“

2Fördermittel für Integration

(LVZ)
Junge Flüchtlinge konnten kürzlich an einer Buchlesung in der Stadtbibliothek teilnehmen. Zudem gab es es ein Fußballspiel mit Schülern des Geschwister-Scholl-Gymnasiums sowie ein Bowlingspiel. Zudem konnten der Jugendhilfe „Lucky Punch“ außerdem 15 Duden übergeben werden, die für den Deutschunterricht benötigt werden. Möglich wurde alles durch eine Förderung von 1000 Euro vom Migrationsamt des Landkreises Nordsachsen.

3Klebendorfer bleibt Sackgasse

(LVZ)
Am vergangenen Donnerstag votierte der Stadtrat mehrheitlich gegen die Öffnung der Klebendorfer Straße für den Durchgangsverkehr. Die Verkehrsuntersuchung habe keine absolute Vorzugsvariante ergeben. Die Verkehrslage in der gesamten Stadt müsse aber neu bewertet werden, wenn der Trogbau der Deutschen Bahn in der Portitzer Straße fertig sei.

4Weihnachtsoratorium

Am Donnerstag, den 21. Dezember findet um 19.30 Uhr das Weihnachtsoratorium in der St.-Moritz-Kirche statt. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird aber gebeten.

5Silvesterblasen

Die Jagd- und Parforcehorngruppe Taucha Sachsen e.V. lädt auch in diesem Jahr wieder zum „Silvesterblasen“ an den Aussichtsturm ein. Bei Musik, Kinderpunsch und Glühwein wird ab 21 Uhr das Jahr verabschiedet.

6Neujahrsspaziergang

Wie in jedem Jahr lädt die Nabu-Regionalgruppe Partheland zum Neujahrsspaziergang ein. Treffpunkt ist Neujahr um 14 Uhr an der St.-Moritz-Kirche. Von dort geht es sieben Kilometer zur Naturschutzstation in Plaußig.

7Neujahrsempfang der Stadt Taucha

Bereits jetzt vormerken: Am 12. Januar gibt es ab 19 Uhr (Einlass ab 18 Uhr) den Neujahrsempfang der Stadträte und Stadtverwaltung Taucha. Explizit ist auch die Bürgerschaft Tauchas dazu eingeladen, in der Grundschule am Park auf die städtischen Herausforderungen 2018 zu blicken.

Veröffentlicht am 18. Dezember 2017 um 11:59 Uhr.
Letzte Bearbeitung: 18. Dezember 2017 um 14:23 Uhr.
Vorheriger ArtikelWeihnachtsstimmung
Nächster ArtikelAmpel an der Graßdorfer Straße: Lage entspannt sich
Seit 2001 arbeitet Daniel Große als freier Journalist. Er fühlt sich in vielen Themengebieten zu Hause. Lokales, Immobilienthemen, Ratgeber- und Verbrauchernachrichten, Medien und Netzwelt sind seine bevorzugten Gebiete. Daniel Große ist Herausgeber von Taucha kompakt.
Teilen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here