Heute an Nikolaus ist der Tag, an dem wir unsere Stiefel rausgestellt haben, damit der Heilige uns einige Gaben hineinlege. Die Vorweihnachtszeit ist jedoch auch immer ein guter Anlass, an die zu denken, die nicht viel zum Leben haben und sich Gedanken um das Nötigste machen. Schulranzen gehören beispielsweise dazu. Gleich fünf Akteure bündeln nun ihre Kräfte, um Bedürftigen im In- und Ausland diesbezüglich zu helfen.

Der Schlossverein Taucha, die Stadtverwaltung, die Oberschule Taucha, der Hort und Förderverein der Grundschule Am Park sowie die Werkstatt für Nachhaltiges Leben und Arbeiten Sehlis e.V. rufen gemeinsam auf, nicht mehr benötigte Schulranzen und Schulrucksäcke abzugeben. Als „typische Weihnachtsaktion“ war der Sammelaufruf anfangs gar nicht geplant, hätte sich aber im Verlauf der Planungen so entwickelt, so Elke Christ vom Förderverein der Grundschule am Park. Und weiter sagt sie: „Schön wäre es, wenn die Ranzen gleich mit den wichtigsten Schulmaterialien gefüllt würden.“ Auch nur Sachspenden, um leere Ranzen zu füllen, würden benötigt.

Die Schultaschen werden bis zum 31. Januar gesammelt und dann von der Hilfsorganisation GaIN abgeholt und mit Hilfstransporten in Projektländer wie Armenien, dem Irak, Lettland oder der Ukraine transportiert. Auf diese Weise könnten Tauchaer Bürger helfen, Armut zu bekämpfen. Denn Bildung ist die wichtigste Voraussetzung, dass sich am grundlegenden Leben der Menschen etwas ändert. GaIN ist eine christliche Organisation. Die meisten Mitarbeiter sind bei einem Partner der Hilfsorganisation, Campus für Christus, angestellt und werden von diesem über einen eigenen Spenderkreis finanziert. Die Gemeinnützigkeit der Organisation wird regelmäßig kontrolliert, so dass ausgeschlossen sei, dass sich jemand in den Zielländern an den Hilfsgütern bereichere.

„Natürlich wissen wir, dass auch hierzulande oft Armut herrscht. Darum können auch Tauchaer Bürger an den Abgabestellen ihren Bedarf für einen Ranzen anmelden“, sagt Elke Christ. Es würde dann darauf geachtet, dass das Kind einen möglichst gut erhaltenen Schulranzen erhalte.

Noch bis 31. Januar 2018 können die Schulranzen und -rucksäcke hier abgegeben werden:

  • Sekretariat der Oberschule Taucha von 7 bis 14.30 Uhr
  • Hort der Grundschule Am Park von 6 bis 17 Uhr
  • Bürgerbüro Taucha zu den Öffnungszeiten des Rathauses

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here