Anzeige


Starke Rauchentwicklung: Feuerwehr Taucha kommt zum Lüften

,
0
1060
mal gelesen

Einsatz für die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Taucha am Sonntagmorgen: Um 9.13 Uhr alarmierte der Pieper über einen Brand in einem Einfamilienhaus in der Leipziger Straße. Vor Ort stellte sich heraus, dass es glücklicherweise nicht so schlimm war, wie anfangs angenommen.

Anzeige
Körbisbau Bauunternehmen:
Mauerwerk und Dach - alles vom Fach.




Frisches Gemüse aus Taucha
Jeden Donnerstag im Hofladen



Tagespflege Pittiplatsch und seine Freunde:
Liebevolle, individuelle Betreuung.
Jetzt Platz für Ihr Kind anfragen!


Tagespflege Taucha


„Meine Tochter und ich schliefen noch, mein Mann wollte sich eine Wanne einlassen und bemerkte den veränderten Wasserdruck“, sagt die Bewohnerin des Hauses. Darum ging er in den Heizungsraum, um nachzusehen. Als er die Feuerschutztür öffnete, sei ihm starker Rauch entgegen gekommen, woraufhin die Feuermelder sofort Alarm schlugen. Die Bewohner retteten sich auf die Straße und alarmierten die Feuerwehr. Mit 22 Mann und fünf Fahrzeugen rückten die Kameraden an. „Wir gingen mit Schutzausrüstung ins Haus und stellten schnell fest, dass es kein Feuer gab“, so Wehrleiter Cliff Winkler. Die starke Rauchentwicklung sei durch einen Defekt am Brenner der Heizung aufgetreten. Das Haus wurde belüftet, ein weiteres Eingreifen war nicht nötig. Die genaue Ursache für die Rauchentwicklung muss jetzt ein Fachmann klären.

Die Leipziger Straße war wegen des Einsatzes ab der Sparkasse bis zur Schlossstraße in beiden Richtungen für etwa eine halbe Stunde gesperrt.

(1 mal heute gelesen)
Veröffentlicht am 26. November 2017 um 10:34 Uhr.
Letzte Bearbeitung: 26. November 2017 um 11:22 Uhr.


Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here