Wohnungsbrand in Taucha: Bewohner in Notunterkunft

0
27
views

Wohnungsbrand in Taucha: Heute morgen gegen 8 Uhr wurden die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr alarmiert. Im Erdgeschoss der Thomas-Mann-Straße 29 hatte es gebrannt. 15 Mieter mussten evakuiert werden.

Als Brandursache vermutet Wehrleiter Cliff Winkler einen versehentlich eingeschalteten Herd. Daraufhin wäre wohl ein Küchenschrank in Brand geraten. Schnell breitete sich der Brand auf den Rest der Küche aus. Drei Mieter wurden zwischenzeitlich in der Oberschule untergebracht. Die Wohnung ist nach den Löscharbeiten derzeit nicht bewohnbar, die Mieter kamen in einer Notunterkunft unter.

Etwa zwei Stunden dauerte der Einsatz, der neben 15 Kameraden und Kameradinnen auch neun Kollegen aus Eilenburg erforderte. Ebenso waren der Kreisbrandmeister, der Sanitätszug Taucha und der Rettungsdienst vor Ort. Die städtische Wohnungsgesellschaft Wota kümmerte sich um die Mieter und selbst der Bürgermeister Tobias Meier erkundigte sich vor Ort nach dem Wohlergehen der Bürger. Verletzt wurde beim Brand und dem Einsatz niemand.

Entstanden mit Infos und Material der Freiwilligen Feuerwehr Taucha.

Vorheriger ArtikelStadt Taucha verbietet Tuningtreffen
Nächster ArtikelFlugplatz Schwarzer Berg in Taucha wird Drohnen-Übungsplatz
Seit 2001 arbeitet Daniel Große als freier Journalist. Er fühlt sich in vielen Themengebieten zu Hause. Lokales, Immobilienthemen, Ratgeber- und Verbrauchernachrichten, Medien und Netzwelt sind seine bevorzugten Gebiete. Daniel Große ist Herausgeber von Taucha kompakt.
Teilen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here