Anzeige


Hitze und Vandalismus: Spielplatz im Parthebad Taucha beschädigt

,
0
1069
mal gelesen

Der Jahrhundertsommer lässt auch Taucha stöhnen. Am besten lässt sich das dieser Tage im Parthebad ablesen. Zeitweise ist ein regelrechter Strom an Besuchern zu sehen, die bepackt mit Decke, Handtuch und Schwimmtier den Weg zum kühlenden Nass suchen. Doch die Temperaturen und die vielen Besucher setzen dem Material ganz schön zu.

Anzeige
Lust auf einen 5er?
Tiefgekühlte Frühlingsrollen
zum heiß machen gibt es bei
www.mylumpia.de in Taucha



Zwischen 1400 und 1600 Besucher finden derzeit täglich ins Parthebad Taucha. Hochbetrieb für Badleiter Ronald Hanns und seine Rettungsschwimmer. „Wir sind in diesem Jahr zum Glück personell gut ausgestattet, auch ein Lehrling ist nun mit dabei. Sonst hätten wir diese Saison gar nicht so gewährleisten können“, sagt Hanns und wischt sich den Schweiß von der Stirn.

Die Hitze können die Angestellten durch Sonnenmilch, genug Wasserzufuhr und die eine oder andere kühlende Dusche noch gut wegstecken. Deutlich gelitten hat aber der beliebte Holzspielplatz. „Wir mussten einige Teile sperren, weil sich Schrauben gelöst haben“, so Hanns. Offenbar durch die anhaltende Hitze wurde das Holz spröde, die Verbindungen halten nun nicht mehr.

Allerdings: Auch Vandalismus ist wohl Ursache der Schäden. „An manchen Stellen sieht man deutlich, dass Bretter regelrecht nach oben gedrückt wurden, die Schrauben sind verbogen. Das ist sehr schade, denn der Spielplatz soll doch eigentlich den Kindern viel Spaß bereiten“, zeigt er sich enttäuscht. Am morgigen Donnerstag sollen die schadhaften Stellen repariert werden. Dann sei der Spielplatz „hoffentlich wieder einsatzbereit“, wie es der Badleiter vorsichtig ausdrückt. Möglich sei aber auch, dass einige Teile abgebaut werden müssten. „Wir müssen uns wohl längerfristig damit auseinandersetzen, einige Elemente zu erneuern“ sagt er.

Sehr gut sehen die Grünflächen aus. Für sattes Grün auf den Liegewiesen sorgen Wassersprenkler, die rund um die Uhr im Einsatz seien. Etwa 40.000 Liter Wasser würden täglich verspritzt, damit die Besucher nicht auf der braunen Erde liegen müssten.

Vor kurzem konnte das Parthebad den 400.000 Gast seit der Wiedereröffnung im Jahr 2007 begrüßen. Am morgigen Donnerstag wird dann wohl ein weiterer Rekord fallen: „Wir erwarten den 50.000 Gast in diesem Jahr. Der bisherige Rekord lag bei 47.800 im Jahr 2016“, informiert Ronald Hanns. Eine besondere Ehrung bekommt der Rekordgast nicht.

(1 mal heute gelesen)
Veröffentlicht am 8. August 2018 um 17:22 Uhr.
Letzte Bearbeitung: 8. August 2018 um 17:23 Uhr.


Vorheriger Artikel„Der Tauchsche ist wichtig für den Zusammenhalt“
Nächster Artikel„Der Tauchsche – da geht kaum was drüber!“
Daniel Große ist Herausgeber von Taucha kompakt. Er arbeitet seit 2001 als freier Journalist und berichtet hier zu allen Themen, die Taucha bewegen. Infrastruktur, Blaulicht-Meldungen, Veranstaltungen, Neues aus dem Rathaus und vieles mehr veröffentlicht er hier. Schnell, kompakt und verständlich.
Teilen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here