Unbekannte sprengen Geldautomat der Deutschen Bank in Taucha

1
2413
mal gelesen

In das SB-Center der Deutschen Bank am Markt in Taucha wurde in der Nacht eingebrochen. Offenbar wurde der Geldautomat gesprengt. Zumindest ist er aus der Ankerung gerissen und liegt halb auf dem Boden. Die Scheiben sind geborsten. Derzeit wartet die Polizei auf die Spurensicherung. Wir berichten weiter.

Anzeige

Update 9.40 Uhr: Wie die Polizei mitteilt, wurde der Einbruch um 2.35 Uhr der Polizei bekannt gemacht. Nach Schilderungen von Zeugen waren es drei Täter, die mit dem Auto vorgefahren sind. Zwei von ihnen sind in die Bank gegangen und haben den Automaten gesprengt. Daraufhin flüchteten die Täter. Durch die Explosion wurden der Automat, die Einrichtung und Fenster zerstört. Die Schadenshöhe ist unbekannt.

Update, 17.20 Uhr: Die Polizei hat die offizielle Pressemitteilung zum Vorfall veröffentlich. Demnach informierten Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma die Polizei über den gesprengten Automaten. Drei unbekannte Täter waren mit einem Fahrzeug vor die Bankfiliale gefahren, zwei gingen hinein und zerstörten den Automaten. Sie nahmen nach Aussagen von Zeugen eine Geldkassette mit und verschwanden mit dem Fahrzeug, bei welchem es sich um einen gestohlenen dunkelgrauen Audi A3 mit getönten Scheiben und dem amtlichen Kennzeichen LEO – AW 325 handeln soll, in Richtung Eilenburg. Aufgrund der Wucht der Explosion wurden zudem noch die Einrichtung sowie mehrere Fenster der Bank zerstört. Es liegen noch keine Erkenntnisse zur Gesamtschadenshöhe vor. Kripobeamte haben die Ermittlungen wegen Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion und besonders schwerem Diebstahl aufgenommen.

Wer hat Beobachtungen gemacht, wer kann Hinweise zu den Tätern und/oder deren Aufenthaltsort bzw. zum Tatfahrzeug geben? Zeugen melden sich bitte bei der Leipziger Kripo, Dimitroffstraße 1, Telefon 0341 96646666.

Auch im Moritzhof in der Zwickauer Straße in Leipzig wurde laut Polizei ein SB-Center der Deutschen Bank Opfer eines ähnlichen Einbruchs. Hier fuhren zwei Täter mit einem Moped vor und erbeuteten nach der Sprengung die Geldkassette. Ob die beiden Taten im Zusammenhang stehen, muss nun geprüft werden.

Titelfoto: Mit freundlicher Genehmigung von „Marco“ aus der Facebook-Gruppe „Hallo Taucha“

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.