Tauchas Bauhof und Dehner bringen den Frühling in die Stadt

0
262
mal gelesen

Es ist unübersehbar: der Frühling ist endlich da. Auch im Stadtgebiet Tauchas begrüßen seit einigen Tagen wieder die bunt bepflanzten Beete und Kübel die Einwohner und Gäste. Zwischen 3000 und 4000 Hornveilchen werden jetzt vom Bauhof in die Behälter eingebracht, oft begleitet von begeisterten Kommentaren der Passanten. „Das freut die Tauchaer immer, es ist stets wie ein Abgesang auf den Winter, wenn sie mich die Blumen pflanzen sehen“, ist auch Bauhof-Mitarbeiterin Silke Schulz begeistert.

Die Hornveilchen, eine Wildform der Stiefmütterchen, sind eine Spende vom Dehner Gartencenter – wie in jedem Jahr. „Nein, wir haben davon nichts, außer vielleicht, dass Taucha schöner wird“, lacht Marktleiter Robbi Carl. Im Grunde könnten die gespendeten Blumen nicht mehr verkauft werden, wenn die große Hauptblüte vorbei ist. „Dann ist die Pflanze nicht mehr so attraktiv für Kunden, aber dennoch weiterhin schön anzusehen. Darum tun wir hier etwas gutes“, sagt Carl. Nächste Woche kämen noch Geranien dazu. Auch die Oberschule Taucha sowie einige Kindergärten würden von Dehner auf diese Weise unterstützt.

Vorheriger ArtikelFür Dokumentarprojekt: Tauchaer filmt die MiMo
Nächster ArtikelFrau schlägt Polizist ins Gesicht
Seit 2001 arbeitet Daniel Große als freier Journalist. Er fühlt sich in vielen Themengebieten zu Hause. Lokales, Immobilienthemen, Ratgeber- und Verbrauchernachrichten, Medien und Netzwelt sind seine bevorzugten Gebiete. Daniel Große ist Herausgeber von Taucha kompakt.
Teilen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here