Verändertes Kundenverhalten: IKK Classic schließt Geschäftsstelle in Taucha

,
0
815
mal gelesen
Anzeige

Die IKK Classic schließt ihre Geschäftsstelle in Taucha. Wie eine Sprecherin der Krankenkasse mitteilt, sei vor allem das veränderte Kundenverhalten Ursache dafür. Telefon und Internet ersetzen immer mehr den Gang in das Servicecenter. Der letzte Beratungstag in Taucha ist der 14. November.

Anzeige

„Bereits seit einigen Jahren beobachten wir diese Veränderungen“, sagt Franziska Becher, Sprecherin der IKK Classic. Mail, Telefon oder die Website würden heute verstärkt genutzt, erklärt sie. Die Vor-Ort-Beratung käme nur noch bei komplexen Anliegen der Versicherten in Frage. „Um hierfür die Kompetenz zu schaffen, benötigen wir eine hinreichende Stärke an unseren Standorten, die von kleinen Geschäftsstellen nicht abgebildet werden kann“, so die Sprecherin.

___STEADY_PAYWALL___

Die IKK Classic in Sachsen vollzieht bereits seit Mitte 2017 eine Umwandlung. Das Ziel sei es, moderner und schlanker zu werden – was aber auch Stellenabbau bedeutet. Bundesweit sollen 1000 Stellen abgebaut werden. Die zwölf Regionaldirektionen werden auf sechs eingedampft. Dafür steigen aber die Öffnungszeiten der Servicecenter und auch die telefonische Erreichbarkeit. Zudem seien viele Dinge über die Online-Geschäftsstelle zu erledigen. Seit Anfang des Jahres hat die IKK Classic bundesweit zahlreiche Servicecenter geschlossen.

Als Alternative zu Taucha nennt die IKK Classic nun den Standort in der Nonnenstraße in Leipzig, der bereits als „großes Servicecenter“ agiert und werktags täglich geöffnet habe, davon dienstags und donnerstags bis 18 Uhr. Etwas näher ist das IKK-Servicecenter im Haus des Handwerks in der Dresdner Straße in Leipzig. Dieses habe von Dienstag bis Freitag geöffnet.

Für Versicherte, die aus gesundheitlichen oder terminlichen Gründen den Weg nach Leipzig nicht antreten können, stehe ein neuer mobiler Beratungsservice zur Verfügung. Dieser kommt im Bedarfsfall nach Hause. „Und für die besonderen Anliegen Pflegebedürftiger bietet die IKK classic bereits seit Jahren auf Wunsch die Möglichkeit der persönlichen Beratung von den IKK-Pflegeberatern beim Versicherten daheim“, erklärt Franziska Becher.

Aktuell wohnen in Taucha etwa 2500 Versicherte der IKK classic. Seit Ende 2005 hatte die Krankenkasse hier einen Standort. Ursprünglich wurde wegen unklarer Auszugsplanungen per Aushang der 31. Oktober als letzter Servicetag bekannt gemacht. Tatsächlich sei aber nun der 14. November als Schließtag festgelegt.

Veröffentlicht am 2. November 2018 um 17:28 Uhr.
Letzte Bearbeitung: 2. November 2018 um 17:52 Uhr.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere