Duisburg hat einen, Dortmund und Iserlohn haben einen, die Burg Kriebstein und Schloss Moritzburg ebenso. Der Zoo Leipzig auch. Und jetzt zieht Taucha nach. Die Rede ist vom 0-Euro-Schein. Was sich erst mal merkwürdig anhört, ist mittlerweile zum Sammlertrend geworden.

Anzeige
Tagespflege Pittiplatsch und seine Freunde:
Liebevolle, individuelle Betreuung.
Jetzt Platz für Ihr Kind anfragen!


Tagespflege Taucha

Zugegeben, Anlass zu Spott und Hohn bietet der Souvenir-Geldschein durchaus. Mit seiner großen 0 kommen manchem in Verbindung mit der abgebildeten Stadt negative Sprüche über die Lippen. Für Sammler jedoch sind die 0-Euro-Scheine, von denen es immer mehr gibt, durchaus sehr interessant.

Für die Stadt Taucha ist der 0-Euro-Schein, der erst am 5. August offiziell im „Bringsel“ am Markt vorgestellt werden sollte, sich aktuell aber bereits im Stadtanzeiger für August findet, vor allem ein Instrument der Wirtschaftsförderung. „Zwölf Innenstadthändler bieten den Schein zum Kauf an und wir sind uns sicher, dass dieser Fakt Kunden in die Geschäfte ziehen wird“, sagt Stadtsprecher Nico Graubmann. Als Beispiele nennt er die Stadt Delitzsch, in der der Schein für 5,90 Euro angeboten wurde. „Dort standen die Menschen Schlange“, so Graubmann. Die Stadt Trier habe es geschafft, 250.000 Exemplare des Scheins an den Mann zu bringen. Solche Mengen reduzieren natürlich den Sammlerwert.

Vom Tauchaer 0-Euro-Schein wird es vorerst nur 5000 Stück, die Mindestabnahmemenge des Herstellers, geben. Der Preis beträgt 3 Euro. Die Händler erzielen am Verkauf keinen Netto-Gewinn, sie vertreiben den Schein für die Stadt also kostenlos. Es darf durchaus als bemerkenswert bezeichnet werden, was der Stadt Taucha hier gelungen ist. Die Einnahmen kommen in den Topf zur Finanzierung des Doppeljubiläums 2020. „Jeder kann also mit einem geringen Betrag Teil des Jubiläums sein“, sagt Sprecher Graubmann. Bei welchen Händlern außer dem „Bringsel“ der Schein zu haben ist, war vorab nicht zu erfahren. Allerdings wolle der Heimatverein beim diesjährigen Tauchscher den Schein verkaufen.

Update: Hier die Liste der Händler, die den 0-Euro-Schein anbieten:

  • Hand & Werk, Kreativladen + Werkstatt + BioCafé
  • Apotheke am Markt
  • Buchhandlung LeseLaune
  • Reisebüro Taucha Am Markt
  • das bringsel
  • Papeterie am Markt – Schreibwaren, Schulbedarf und Bürowaren
  • Musik Box Taucha
  • HappyReisen
  • Italienische Spezialitäten – Yvonne Baumann
  • augenschein – Optikermeisterbetrieb
  • feinBrand
  • Adler-Drogerie Bautzmann
  • Jens Voigtländer – Uhrmachermeister – Uhren und Schmuck / Verkauf und Reparatur
Anzeige

Auf der Vorderseite des 0-Euro-Scheins finden sich das Rathaus, das Schloss und die Darstellung von Erzbischof Wichmann. Der Magdeburger Erzbischof Wichmann von Seeburg hatte im Jahre 1170 dem Marktflecken Tuch, also dem heutigen Taucha, das Stadtrecht verliehen.

0-Euro-Schein Taucha

Auf der Rückseite sind europäische Motive abgebildet: Der Eiffelturm in Paris, das Koloseum in Rom, der Big Ben in London, das Brandenburger Tor in Berlin, die Basilika Sagrada Família in Barcelona und Manneken Pis in Brüssel. Diese Motive sind seit 2016 einheitlich auf allen 0-Euro-Scheinen zu finden.

Foto von Salino01Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, Link

Entwickelt hat den Souvenirschein der Franzose Richard Faille. Ursprünglich war der 0-Euro-Schein dazu gedacht, französische Kulturstätten wie Schlösser und Museen zu unterstützen. Auch die EuroSchein-Souvenir GmbH, die in Deutschland unter Lizenz von Faille die vermeintlich wertlosen Scheine anbietet, besteht auf touristische Ziele und Stätten kulturellen Erbes als Motive. Gedruckt werden die Scheine von der französischen Wertpapierdruckerei Oberthur Technologies. Trotz Verwendung von Sicherheitspapier und für Banknoten typische Sicherheitsmerkmale wie Aluminiumfaden, Wasserzeichen und Hologramm gilt der 0-Euro-Schein nicht als Banknote, weil er von keiner Notenbank heraus gegeben wird. Zum Sammelobjekt werden die Scheine dennoch – eben weil sie sich anfühlen wie echtes Geld.

[sc_fs_faq html=“false“ headline=“h2″ img=“6975″ question=“Wo bekomme ich den 0-Euro-Schein aus Taucha?“ img_alt=“0-Euro-Schein aus Taucha“ css_class=““ ]Bei zwölf Innenstadthändlern und auf dem Stadtfest Tauchscher 2019. Lesen Sie alle Infos dazu[/sc_fs_faq][sc_fs_faq html=“false“ headline=“h2″ img=“6976″ question=“Was kostet der 0-Euro-Schein aus Taucha?“ img_alt=“Der 0-Euro-Schein aus Taucha“ css_class=““ ]Der Souvenir-Schein kostet drei Euro. Lesen Sie alle Infos dazu[/sc_fs_faq][sc_fs_faq html=“false“ headline=“h2″ img=“3572″ question=“Wo bekomme ich mehr Informationen aus Taucha?“ img_alt=““ css_class=““ ]Im Nachrichtenmagazin Taucha kompakt. Jetzt reinlesen[/sc_fs_faq]

(1 mal heute gelesen)
Veröffentlicht am 30. Juli 2019 um 22:45 Uhr.
Letzte Bearbeitung: 1. August 2019 um 10:32 Uhr.
Vorheriger ArtikelDauerrot: Ampel an Jubischstraße nervt Autofahrer
Nächster ArtikelIn Taucha gestohlen – in Schönefeld geortet
Daniel Große ist Herausgeber von Taucha kompakt. Er arbeitet seit 2001 als freier Journalist und berichtet hier zu allen Themen, die Taucha bewegen. Infrastruktur, Blaulicht-Meldungen, Veranstaltungen, Neues aus dem Rathaus und vieles mehr veröffentlicht er hier. Schnell, kompakt und verständlich.
Teilen

2 Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here