Anzeige


Auch nach Fertigstellung des Trogbaus: Behelfsampel auf der B87 bleibt stehen

,
1
1290
mal gelesen
Anzeige

Die einen hassen sie, die anderen lieben sie. Die Rede ist von der Behelfsampel auf der B87. Nach anfänglichen Schwierigkeiten wurde die Ampelschaltung justiert, später mit der Ampel an der Kreuzung gekoppelt. Notwendig wurde sie aufgrund des Trogbaus der Deutschen Bahn und der daraus resultierenden Sperrung der Portitzer Straße. Jetzt verkündete die Stadt: Die Behelfsampel bleibt auch nach Freigabe der Portitzer Straße stehen.

Anzeige
Tagespflege Pittiplatsch und seine Freunde:
Liebevolle, individuelle Betreuung.
Jetzt Platz für Ihr Kind anfragen!



Bis mindestens zum März bleibt die Ampel an ihrem jetzigen Standort Graßdorfer Straße/B87 stehen, sagt die Stadtverwaltung. Der Grund: Im März, spätestens April soll der Kreuzungsausbau an der Portitzer Straße/B87 starten. Für diesen benötige man dann auch wieder eine Baustellenampel. „Diese Anlage jetzt abbauen zu lassen, um sie später wieder aufzubauen, wäre nicht sinnvoll und würde nur unnütz Geld kosten“, so Jens Rühling, Leiter des Ordnungsamtes in Taucha.

Anzeige

In welchem Umfang die Ampel dann nach der Verkehrsfreigabe geschalten wird, hänge von zwei Faktoren ab. „Zuerst müssen wir schauen, wie sich der Verkehr entwickelt, wenn der Trog offen ist. Das können wir erst ab 7. November sehen und danach entsprechend handeln“, sagt Bürgermeister Tobias Meier.

Der zweite Faktor ist die Technik. Auf jeden Fall bestehen bleiben soll die Ampel nämlich für die Fußgänger. Ob die Anlage aber überhaupt so geschalten werden kann, dass sie nur als Fußgängerampel fungiert, sei noch nicht klar. Das wolle man nun prüfen lassen. Diverse Bürger hätten der Stadt auf verschiedenen Wegen für die Ampel gedankt, weil sie die Überquerung der Straße sicherer mache. Und auch die Unfälle im Kreuzungsbereich Graßdorfer Straße / B87 hätten laut Bürgermeister Meier abgenommen. Durchaus denkbar also, dass die Behelfsampel zur Dauerampel wird.


Veröffentlicht am 18. Oktober 2019 um 18:22 Uhr.
Letzte Bearbeitung: 18. Oktober 2019 um 18:22 Uhr.


Vorheriger ArtikelGullydeckel auf die Straße gelegt – Auto beschädigt
Nächster ArtikelGinkgo-Bäume für die Graßdorfer Straße
Seit 2001 arbeitet Daniel Große als freier Journalist. Er fühlt sich in vielen Themengebieten zu Hause. Lokales, Immobilienthemen, Ratgeber- und Verbrauchernachrichten, Medien und Netzwelt sind seine bevorzugten Gebiete. Daniel Große ist Herausgeber von Taucha kompakt.
Teilen

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here