Schon wieder: Nach dem Feldbrand gestern zwischen Plösitz und Panitzsch brannte heute erneut ein Feld, diesmal entlang der Sommerfelder Straße in Richtung Engelsdorf. Erneut waren viele Feuerwehren der Region im Einsatz.

Anzeige
Frisches Gemüse aus Taucha
Jeden Donnerstag im Hofladen





Körbisbau Bauunternehmen:
Mauerwerk und Dach - alles vom Fach.



Tagespflege Pittiplatsch und seine Freunde:
Liebevolle, individuelle Betreuung.
Jetzt Platz für Ihr Kind anfragen!


Tagespflege Taucha

Am frühen Abend, gegen 17.30 Uhr brach das Feuer auf, offenbar wieder nachdem das Getreide geerntet wurde. Die Feuerwehren Taucha und Merkwitz waren gemeinsam mit der Leipziger Feuerwehr zuerst vor Ort, immer wieder wurden weitere Fahrzeuge anderer Wehren nachgefordert. So waren auch die Freiwilligen Feuerwehren Eilenburg, Jesewitz und Panitzsch an der Brandbekämpfung beteiligt, um die diversen Brandherde zu löschen. Immer wieder mussten die Wehren Wasser nachtanken, weil sich das Feuer durch Wind und Funkenflug an ständig neuen Stellen entfachte.

Anzeige

Das Feuer war weithin sichtbar. Auf der A14 warnte ein Polizeifahrzeug mit der LED-Schrift „Nebel“ vor den Sichtbehinderungen.

(1 mal heute gelesen)
Veröffentlicht am 26. Juli 2019 um 19:35 Uhr.
Letzte Bearbeitung: 29. Juli 2019 um 10:16 Uhr.

Vorheriger ArtikelTrogbau Taucha: Der Bahnübergang verschwindet nächste Woche
Nächster Artikel8. Mimo Dirtjam: Die Mountainbiker fliegen wieder
Daniel Große ist Herausgeber von Taucha kompakt. Er arbeitet seit 2001 als freier Journalist und berichtet hier zu allen Themen, die Taucha bewegen. Infrastruktur, Blaulicht-Meldungen, Veranstaltungen, Neues aus dem Rathaus und vieles mehr veröffentlicht er hier. Schnell, kompakt und verständlich.
Teilen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here