Anzeige


Heuballen-Brand in Sehlis löst Großalarm der Feuerwehren aus

,
0
1101
mal gelesen
Anzeige

Großalarm der Freiwilligen Feuerwehren Taucha, Merkwitz und Jesewitz: Heute um 20.51 Uhr wurden die Feuerwehrleute alarmiert, dass auf einem Feld bei Sehlis mehrere Heuballen brennen würden. Vor Ort entpuppte sich das Ganze als weniger harmlos.

Anzeige
Perfekte Lippen und Augenbrauen mit einem
Permanent Make-up von Sandra Hamann



„Angesichts der hohen Waldbrandwarnstufe und weil es ja noch nicht wirklich geregnet hatte, sind wir mit etwas größerem Aufgebot angerückt“, so Jörg Schmidt, stellvertretender Stadtwehrleiter. Insgesamt 31 Feuerwehrfrauen und -männern waren schließlich anwesend – gebraucht wurden sie glücklicherweise nicht. Denn nicht mehrere Heuballen brannten, sondern nur ein kleinerer Ballen. Selbiger glimmte und rauchte bei Eintreffen der Feuerwehr nur noch. „Wir haben ihn auseinander gezogen und ordentlich gewässert, damit er sich nicht erneut entzündet“, erklärte Jörg Schmidt. Gegen 21.30 Uhr konnten die ersten Kameraden bereits wieder in ihre Gerätehäuser einrücken.

Anzeige

Dass die Kameraden aus Jesewitz ebenfalls alarmiert wurden, hatte vor allem den Hintergrund, dass dort ein Tanklöschfahrzeug mit 2700 Litern Wasser verfügbar ist. Insgesamt hatten die Wehren fünf Kubikmeter Wasser dabei – im Ernstfall wären die auch nötig gewesen.

Veröffentlicht am 26. April 2019 um 22:02 Uhr.
Letzte Bearbeitung: 26. April 2019 um 22:02 Uhr.
Vorheriger ArtikelZollamt Taucha stellt Seebären-Schädel sicher
Nächster ArtikelMorgendlicher Polizeieinsatz an der Sparkasse Taucha
Seit 2001 arbeitet Daniel Große als freier Journalist. Er fühlt sich in vielen Themengebieten zu Hause. Lokales, Immobilienthemen, Ratgeber- und Verbrauchernachrichten, Medien und Netzwelt sind seine bevorzugten Gebiete. Daniel Große ist Herausgeber von Taucha kompakt.
Teilen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here