Anzeige

Wer schon immer mal in einem Film mitspielen wollte, hat jetzt die Gelegenheit. Für den Film zum Doppeljubiläum unserer Stadt werden Komparsen gesucht.

Anzeige
Tagespflege Pittiplatsch und seine Freunde:
Liebevolle, individuelle Betreuung.
Jetzt Platz für Ihr Kind anfragen!



Seit dem Osterfeuer diesen Jahres produziert der Tauchaer Filmemacher Jonas Juckeland mit einem kleinen Team einen Dokumentarfilm über Taucha. „Taucha: Kleine Stadt – großes Herz“ heißt das Werk, das komplett ehrenamtlich aber mit Unterstützung der Stadt Taucha erstellt wird. Grundtenor des Filmes soll die Gemeinschaft sein. Als Kleinstadt kennt man nahezu jeden in Taucha und trotz mancher Widrigkeiten oder anderer Ansichten ist man doch insgesamt ein „großes Ganzes“, so Juckeland.

Um diese Gemeinschaft darzustellen, soll es eine Schluss-Szene geben, bei der möglichst viele Tauchaer zusammen auf den Schlosshof laufen. Entsprechend sind viele Freiwillige nötig. Gedreht werden soll die Szene am Samstag, den 14. September von 16 bis maximal 18 Uhr. Eine Aufwandsentschädigung gibt es nicht, dafür aber die Chance, Teil des Jubiläumsfilms zu sein, der im kommenden Jahr in der Kulturscheune des Rittergutsschlosses Taucha uraufgeführt wird.

Wer dabei sein will, sollte sich bei Norman Bachmann von der Stadtverwaltung anmelden, damit ein bisschen geplant werden kann. Am Besten per Mail an norman.bachmann@taucha.de

Anzeige
Veröffentlicht am 6. September 2019 um 11:13 Uhr.
Letzte Bearbeitung: 6. September 2019 um 14:24 Uhr.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here