Anzeige


Leipziger Straße: Auch vor der Sparkasse wird die Bushaltestelle nun barrierefrei

,
1
419
mal gelesen
Anzeige

Die Bushaltestelle gegenüber der Sparkasse ist seit längerer Zeit bereits barrierefrei – mit entsprechender Auswirkung für die Parkplatzsituation. Jetzt wird auch direkt vor der Sparkasse die Haltestelle ausgebaut. Maximal vier Wochen werde dies dauern, heißt es aus dem Rathaus.

Anzeige
Perfekte Lippen und Augenbrauen mit einem
Permanent Make-up von Sandra Hamann



Verkehrsteilnehmer brauchen in Taucha die nächsten zwei bis vier Wochen wieder mal etwas mehr Geduld. Wegen der neuerlichen Baustelle direkt vor der Sparkasse ist die Straße halbseitig eingeengt. Wer aus Richtung Altstadt kommt, muss auf entgegenkommende Fahrzeuge warten. „Wir hoffen, die Baustelle innerhalb der nächsten zwei Wochen beenden zu können. Sicherheitshalber sind aber bis zu vier Wochen angesetzt, weil wir nicht wissen, ob uns im Erdreich unbekannte Kabel erwarten“, sagt Holger Tobiaschek vom Bauamt im Rathaus.

Analog zur gegenüberliegenden Seite bekommt die Haltestelle erhöhte Bordsteine, einen neuen Belag und auch einen Fahrgastunterstand. Über 30.000 Euro kostet solch eine Errichtung einer barrierefreien Bushaltestelle. Rund 90 Prozent werden dabei vom Landkreis Nordsachsen gefördert. Ausgeführt werden die Arbeiten von der Firma Espig aus Geithain, die eine Ausschreibung gewonnen hatte.

Anzeige

Der Unterstand an der gegenüberliegenden barrierefreien Haltestelle verwundert unterdessen immer mehr Tauchaer. Viele Passanten fragen sich, warum er faktisch mitten im Weg steht. Erklärung kommt von Holger Tobiaschek: „Da sind im Untergrund einige Kabel, die wir nicht überbauen wollten. Außerdem würde die Überdachung im Verkehrsraum stehen, wenn wir den Unterstand weiter nach vorn gezogen hätten“, so der Angestellte für den Bereich Tiefbau. Fußgänger und Radfahrer sollten hinter dem Wartehäuschen entlang laufen. „Ja, das ist nur ein schmaler Streifen, aber selbst mit dem Fahrrad hat man dort Platz. Mehr gab die Breite des Fußwegs nicht her“, so Tobiaschek.

Hat bald ausgedient: die bisherige Bushaltestelle an der Sparkasse.
Veröffentlicht am 3. Juni 2019 um 13:48 Uhr.
Letzte Bearbeitung: 3. Juni 2019 um 13:54 Uhr.
Vorheriger ArtikelDarum verzichtet Steffen Pilz auf seinen Stadtrats-Sitz
Nächster ArtikelFest der Vereine: Attraktive Tombola-Preise
Seit 2001 arbeitet Daniel Große als freier Journalist. Er fühlt sich in vielen Themengebieten zu Hause. Lokales, Immobilienthemen, Ratgeber- und Verbrauchernachrichten, Medien und Netzwelt sind seine bevorzugten Gebiete. Daniel Große ist Herausgeber von Taucha kompakt.
Teilen

1 Kommentar

  1. Sehr schön dass jetzt immer mehr Bushaltestellen in Taucha barrierefrei werden. Was mich bloß ein bissel verärgert ist das dass neue Wartehaus in der Leipziger Straße keine Sitzmöglichkeit besitz, was bei der alten Haltestelle der Fall war…

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here