Zum 4. Aktionstag der Selbsthilfegruppen in Nordsachsen lädt das Landratsamt am Donnerstag, den 26. September 2019, von 14 bis 17 Uhr alle an Selbsthilfe Interessierten und in der Selbsthilfe Engagierten in die Stadthalle Thomas-Müntzer-Haus in Oschatz ein.

„Erfahren Sie mehr über Selbsthilfe und Selbsthilfegruppenarbeit hier bei uns in Nordsachsen, kommen Sie mit den Vertretern von regionalen Selbsthilfegruppen ins Gespräch und gewinnen Sie einen Eindruck von der Vielfalt der Angebote in unserer Region“, so Landrat Kai Emanuel (parteilos), der den Aktionstag eröffnen wird.

Vorträge halten der Chefarzt der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Fachkrankenhaus Hubertusburg in Wermsdorf, Dr. med. Peter Grampp, sowie die Leiterin des Oschatzer FAW-Tagestrainingszentrums für Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen, Steffi Flux. Außerdem stellen Selbsthilfegruppen-Aktive ihre Arbeit und Erfahrungen vor. Danach besteht die Möglichkeit, an den Informationsständen mit den Vertretern der Selbsthilfegruppen ins Gespräch zu kommen – gern auch bei Kaffee und Kuchen.

Der Eintritt zum Aktionstag ist kostenfrei, ein barrierefreier Zugang ist gewährleitet. Fragen beantwortet die Selbsthilfekontaktstelle telefonisch unter 03421/758-6321 oder unter konstanze.nebel@lra-nordsachsen.de per Mail.

Anzeige
Veröffentlicht am 13. September 2019 um 10:55 Uhr.
Letzte Bearbeitung: 13. September 2019 um 11:02 Uhr.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here