Anzeige


Solide Verlässlichkeit zum Tauchschen 2019

,
1
574
mal gelesen
Anzeige

Sportliche Höhepunkte, Angebote für Kinder, kulturelle Akzente, viel Musik und vor allem: Zusammensein unter uns Tauchaern – das verspricht der Tauchsche auch in diesem Jahr. Veranstalter und Stadtverwaltung setzen auf bewährte Abläufe und solide Verlässlichkeit.

Anzeige

Nein, zum Tauchschen 2020 wird es noch kein Wort geben, erklärte Bürgermeister Tobias Meier am Mittwochnachmittag zum Pressegespräch anlässlich des Tauchschen 2019. Noch bevor überhaupt jemand danach fragen konnte. Die Planungen zum Jubiläumsjahr seien aber bereits sehr weit fortgeschritten. Unter anderem wären Verträge mit Schaustellern geschlossen. Details wolle man hier auch noch nicht verraten – Veranstalter Bernd Hochmuth tat es dann aber doch: Das Riesenrad kehrt 2020 auf die Festwiese zurück. Dass nicht jedes Jahr eine solche Fahrattraktion auf dem Tauchschen stehen kann, hätte vor allem logistische und finanzielle Gründe. Für die Betreiber eines solchen Karussells lohne sich der Aufwand für ein dreitägiges Fest kaum, die Einnahmen seien zu gering. Für 2020 habe man aber eine Lösung gefunden, hieß es.

Eingespieltes Organisationsteam

„Für dieses Jahr sind alle Details besprochen, alle organisatorischen Dinge geklärt, es kann losgehen“, sagte Bernd Hochmuth. Das Organisationsteam sei eingespielt. „Alle, die in den vergangenen Jahren an Bord waren, sind auch wieder dabei. Das hat natürlich Vorteile. Man kennt sich und weiß, wie man arbeitet“, so Hochmuth. Die einzige unsichere Variable sei das Wetter, gleichwohl weiß der Veranstalter aber auch, dass die Tauchaer immer feiern können – egal ob bei Regen oder praller Sonne. „Wir haben da ja schon alle Spielarten der Natur mitgemacht, das sollte ein Hinderungsgrund sein“, lacht er.

Anmeldungen zum Stadtlauf noch möglich

Den Auftakt zum Tauchschen bildet auch in diesem Jahr wieder der Sparkassen-Tauchscher Stadtlauf. Immerhin schon die 16. Veranstaltung dieser Art. Die Anmeldung ist noch möglich bis kurz vor Start. Ab dem 20.08. wird aber eine zusätzliche Gebühr von drei Euro fällig. Wer schlau ist, meldet sich also jetzt direkt an. Auch Gerald Fischer vom LC Taucha e.V. spricht von einem eingespielten, vor allem aber ehrenamtlichen Team. „Was hier jeder einzelne erbringt, ist wirklich hoch anzurechnen“, sagt er. Dankbar ist er für die Nutzung der Mehrzweckhalle als Meldezentrum und für die Siegerehrungen. „Wir bewegen uns hier ja im Breitensport, gerade die Siegerehrungen sind ein wichtiges Element für die Teilnehmer“, meint Fischer. Der Stadtlauf sei einer der letzten Altstadtläufe und recht beschwerlich für die Sportler. Damit ziehe er viele Menschen an, was gleichzeitig viel Arbeit mache. „Wir konzentrieren uns darauf, die Qualität zu halten“, so Gerald Fischer.

Anzeige

Der 16. Sparkassen-Tauchscher Stadtlauf ist gleichzeitig ein Wertungslauf für den diesjährigen Lichtenauer Sachsen-Cup, die Stadtrangliste Leipzig, den Nordsachsen- und Dübener-Heide-Cup sowie die Sparkassen-Challenge. Die Teilnehmer haben also die Chance auf Punkte für diese Läufe. Im nächsten Jahr finden hier gar die Landesmeisterschaften im 10-Kilometer-Straßenlauf statt.
Um 16 Uhr öffnet das Meldebüro für den Stadtlauf in der Mehrzweckhalle, die ersten Läufe starten 15.15 Uhr und 17.30 Uhr.
Bürgermeister Tobias Meier wird in diesem Jahr nicht mitlaufen. „Trainingsrückstand“, begründet er schmunzelnd. Immerhin werde er aber beim Start dabei sein und wohl auch den Startschuss geben.

Hier geht es zum kompletten Veranstaltungskalender zum Tauchschen 2019

Die offizielle Eröffnung des Tauchschen findet wieder ab 19.30 Uhr auf der Festwiese statt. Man habe versucht, den Ablauf in diesem Jahr etwas zu komprimieren, so Bernd Hochmuth. Nach ein paar Worten von Bürgermeister Tobias Meier gibt es ein Programm von Schülern der Regenbogenschule und der Oberschule Taucha, außerdem kommt „Meine Tanzschule“ mit einem Programm und die Linedance IGel führen ihren Gruppentanz vor. Danach wird vom Bürgermeister wie gewohnt das Fass Ur-Krostitzer angestochen.

Als musikalisches Highlight erwartet die Besucher in diesem Jahr die 80er Jahre Italo-Disco-Band „The Flirts“ mit Linda Jo Rizzo. Um 21 Uhr geht es am Samstag auf der Festwiese los. Die Hits „Passion“ oder „Helpless“ hat wohl jeder noch im Ohr. Insgesamt werde ein Mix aus Musik, Kultur, Rummel und kulinarischer Genüsse geboten. Letztlich ist es das, worauf sich ein jeder Tauchaer freuen dürfte: Mit bekannten Menschen bei einem Getränk zusammenstehen, sich an der Musik zu erfreuen und einfach den Alltag zu vergessen.

Anzeige
(1 mal heute gelesen)
Veröffentlicht am 16. August 2019 um 11:24 Uhr.
Letzte Bearbeitung: 16. August 2019 um 11:24 Uhr.


1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here