Anzeige


2020+1: Taucha verschiebt Veranstaltungen im Doppel-Jubiläumsjahr auf nächstes Jahr

,
0
2111
mal gelesen

Es war am Ende nur eine Formalie. Heute hat die Stadtverwaltung Taucha die Absage bzw. Verschiebung aller Veranstaltungen bekannt gegeben, die für das Doppeljubiläum 2020 geplant waren. Gefeiert wird nun ein Jahr später.

Anzeige
Körbisbau Bauunternehmen:
Mauerwerk und Dach - alles vom Fach.





Jetzt 5 Prozent Rabatt sichern!
Gutscheincode: tauchakompakt




„So wie viele Tauchaerinnen und Tauchaer habe ich mich in diesem Jahr auf kulturelle Vielfalt, fröhliche Begegnungen, sportliche Höhepunkte, jede Menge Gemeinsinn und viele Überraschungen gefreut. Die Kreativität und der Ideenreichtum aus den Vereinen, der Bürgerschaft wie auch die Unterstützungsbereitschaft der Unternehmerinnen und Unternehmer, die dieses Jubiläumsjahr 2020 zu einem Besonderen gemacht hätten, wird nun jäh gestoppt“, sagt ein sichtlich enttäuschter Bürgermeister Tobias Meier. Letztlich blieb aber aufgrund des von der Bundesregierung verhängten Verbots von Großveranstaltungen bis 31.8.2020 keine Wahl.

Zahlreiche große und kleine Veranstaltungen betroffen

Das Stadtfest Tauchscher findet also dieses Jahr nicht statt, ebenso die vielen anderen kleinen und großen Veranstaltungen. Vom Trogbaurennen, dem Jubiläumskonzert 70 Jahre Männer-Chor Taucha, über die Premiere des Jonas Juckeland – Dokumentarfilms „Taucha: Kleine Stadt – großes Herz“, die vom Heimatverein Taucha organisierte Veranstaltung „Taucha tanzt“, die Sommerkonzerte des Rittergutsschlosses sowie die 20. Tauchaer Rocknacht. All diese Veranstaltungen fallen in diesem Jahr aus und werden nun neu terminiert.

taucha2020

Veranstalter der Disconacht wollen noch nicht verschieben

Eine kleine Ausnahme wollen Ariane Ohmenzetter und Roman Knoblauch mit der von ihnen organisierten 1. Tauchaer Disconacht versuchen. „Die Hoffnung stirbt zuletzt und wir hoffen auf die neuen Entscheidungen der Behörden nächste Woche. Vielleicht werden ja kleinere Veranstaltungen bis 200 oder 500 Teilnehmer erlaubt“, sagt Ariane Ohmenzetter gegenüber Taucha kompakt. Dass die Disconacht am geplanten Termin 8. Mai stattfinden kann, glaubt Bürgermeister Tobias Meier indes aber nicht. „Ich sehe nicht, dass irgendeine Veranstaltung im Mai stattfinden kann“, erklärt er. Es läge aber in den Händen der Veranstaltern der Disconacht, diese offiziell abzusagen oder zu verschieben. „Ja, es gibt schon einen Plan B, an dem wir arbeiten, aber wir wollen dennoch erst mal nächste Woche abwarten“, so Ohmenzetter. Letztlich bleibt wohl keine Alternative zur Verschiebung. Ein neuer Termin werde aber so schnell auch nicht feststehen. Die Karten behalten ihre Gültigkeit oder können zurück gegeben werden.


Ancient Trance auf 2021 verschoben

Bereits am gestrigen Montag hatte das Ancient Trance Festival, das Anfang August stattfinden sollte, mitgeteilt, dass dieses um ein Jahr verschoben wird. Eigentlich war für 2021 die obligatorische Ruhepause geplant – diese wird nun sozusagen vorgezogen.

Für die Stadtverwaltung ist bezüglich der Veranstaltungen zum Doppeljubiläum klar, dass es zur Verschiebung keine Alternative gab. Die Unsicherheit bei den Planungen, der Sicherheitsvorkehrungen vor allem im gesundheitlichen Bereich, machten es schlicht unmöglich, dieses Fest durchzuführen – weder am letzten Augustwochenende, noch an einem anderen Wochenende in diesem Jahr, teilt die Stadt mit. In vielen Gesprächen mit Vereinen und Veranstaltern wird signalisiert, im kommenden Jahr die momentan nicht durchführbaren Veranstaltungen nachzuholen, zu erweitern oder in veränderter Form zu realisieren. So soll das Jubiläumskonzert des Volkschores nicht ersatzlos gestrichen werden, die Sachsenmeisterschaften im Ju-Jutsu sollen ebenso in Taucha stattfinden. Auch die Deutschen Meisterschaften der Parforcehornbläser sollen, sofern möglich, wieder um Himmelfahrt 2021 in Taucha stattfinden.

Tauchscher 2020+1: Verträge gesichert

Tobias Meier danke allen Vereinen, Unterstützern, Helfern, Organisatoren und Verantwortlichen für ihren unermüdlichen Einsatz und freue sich auf nächstes Jahr als wohl noch größeres Festjahr als es 2020 geplant war. Auch Tauchscher-Organisator Bernd Hochmuth stehe wieder bereit. „Wir sind gewappnet für ein großartiges Fest, wenn auch es gleichwohl ganz anders als gedacht stattfinden wird. Es konnten bisher alle angesprochenen Künstler, Schausteller, Händler und technischen Dienstleister bereits für das Jubiläums-Tauchscher, nun im Jahr 2021, gebunden werden“, verkündet Hochmuth.

Auch der Heimatverein Taucha e. V., der Förderverein Schloss Taucha e.V. und der Leichtathletik Club Taucha (LC Taucha) e.V. legen nun all ihre Kraft in die Vorbereitung des Festjahres 2020+1. Planungen gebe es, den 17. Sparkassen-Tauchscher-Stadtlauf „virtuell“ durchzuführen. Informationen dazu gebe es in den nächsten Tagen auf der Website des LC Taucha.

Anzeige
(1 mal heute gelesen)
Veröffentlicht am 21. April 2020 um 16:08 Uhr.
Letzte Bearbeitung: 21. April 2020 um 16:08 Uhr.


Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here