Anzeige


Ab Sonntag gibt’s den ersten Tauchaer Adventsweg

,
0
2010
mal gelesen
Dieses Schaufenster zeigt die Herbergssuche.

Die Advents- und Weihnachtszeit mit der biblischen Botschaft lässt sich in diesem Jahr auf dem ersten Tauchaer Adventsweg erleben. Die drei Kirchgemeinden Tauchas arbeiten dafür zusammen.

Anzeige
Körbisbau Bauunternehmen:
Mauerwerk und Dach - alles vom Fach.



In diesem Jahr gibt es einen gemeinschaftlich von den christlichen Kirchen gestalteten Adventsweg durch Taucha. Er wird am kommenden 1. Adventssonntag eröffnet und den gesamten Advent über öffentlich und kontaktlos zu erleben sein. An zwölf Stationen – vorwiegend in der Altstadt – gibt es an Schaufenstern und Schaukästen Bilder, Figuren und Informationen zu Symbolen und Bräuchen der Advents- und Weihnachtszeit. Hier werden Dinge gezeigt und erklärt wie die Adventssterne, der Schwibbogen, der Heilige Nikolaus, der Barbarazweig, die Herbergssuche und vieles mehr. „Symbole und Bräuche auf dem Weg zur Krippe“ ist der Adventsweg Taucha 2020 überschrieben.“

Die Aktion ist ein Gemeinschaftsprojekt der Neuapostolischen Kirche, der katholischen Kirchgemeinde St. Anna sowie der evangelischen St. Moritz-Gemeinde. „Die Zusammenarbeit freut mich außerordentlich“, sagt Veronika Matros von der St.Anna-Kirchgemeinde. Der Adventsweg soll in der diesjährigen Adventszeit, die ohne Weihnachtsmärkte, Konzerte und Krippenspiele auskommen muss, wenigstens ein bisschen vom christlichen Fest erzählen. Es sei nicht nötig, den gesamten Weg der zwölf Stationen zu gehen, jedes Schaufenster spreche für sich selbst.

Kinder, aber auch Erwachsene können zu den jeweiligen Stationen auch an einem Quiz teilnehmen. In den Schaufenstern befinden sich Plakate zur jeweiligen Station, auf denen ein QR-Code abgebildet ist. Über diesen gelangt man per Smartphone auf die Website der St. Moritz-Kirche und kann dort Fragen beantworten.

Dies sind die einzelnen Stationen:

  1. Schaukasten Neuapostolische Kirche, Kirchstr. 1 – „Macht hoch die Tür“
  2. Pfarrhaus Ev.-Luth. Kirchgemeinde, Kirchstr. 3 – „Barbarazweige“
  3. Tischlerei Veit Holzspielzeug, Kirchstr. 13 – „Zeit der Lichter“
  4. Diakonat, Rudolf-Winkelmann-Str. 3 – „Engel“
  5. Hand & Werk Kreativladen, Eilenburger Str. 20 – „Sterne“
  6. Buchhandlung „Leselaune“, Eilenburger Str. 4 – „Was heißt Advent?“
  7. Schaukasten am Markt – „Der Weihnachtsbaum“
  8. Allmende e.V., Leipziger Str. 12 – „Die Herbbergssuche“
  9. Privates Schaufenster, Leipziger Str. 22 – „Der Adventskranz“
  10. Schaufenster Familie Christ, Leipziger Str. 21 – „Der Nikolaus“
  11. Kirchen-Schaukasten an der Sparkasse – „Der Adventskalender“
  12. Hof der kath. Kirchgemeinde, Sommerfelder Str. 20 – „Die Krippe“
Anzeige
(1 mal heute gelesen)
Veröffentlicht am 27. November 2020 um 19:18 Uhr.
Letzte Bearbeitung: 27. November 2020 um 19:18 Uhr.


Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here