Anzeige


Einsätze in ganz Nordsachsen wegen Sturmtief

,
0
526
mal gelesen

Zu insgesamt 30 Einsätzen wegen des Sturmtiefs „Kirsten“ mussten die Freiwilligen Feuerwehren am Mittwoch (26.08.20) überall im Landkreis Nordsachsen ausrücken. Heftige Böen hatten zahlreiche Bäume entwurzelt und große Äste abgerissen. Personen kamen dabei nicht zu Schaden.

Anzeige
Jetzt 5 Prozent Rabatt sichern!
Gutscheincode: tauchakompakt



Körbisbau Bauunternehmen:
Mauerwerk und Dach - alles vom Fach.




Stellenanzeige Ergotherapeut


Tagespflege Pittiplatsch und seine Freunde:
Liebevolle, individuelle Betreuung.
Jetzt Platz für Ihr Kind anfragen!


Tagespflege Taucha

In der Kleinen Gasse in Döbernitz (Delitzsch) war beispielsweise ein Baum auf einen Carport gefallen, im Eilenburger Bürgergarten ein Ast in die Oberleitung. Auch in Luppa (Wermsdorf) musste ein großer Ast aus einer Oberleitung entfernt werden. Gleich drei Bäume hatten die Klosterstraße in Sornzig (Mügeln) blockiert. Auch rund um Collm (Wermsdorf) stürzten im Tagesverlauf immer wieder Bäume auf Straßen.

In Delitzsch sicherte die Feuerwehr unter anderem einen großen Ast, der auf den Spielplatz in der Erzbergerstraße zu fallen drohte. Und die Freiwilligen Feuerwehren aus Beilrode und Döbrichau kümmerten sich darum, dass der Wind keine alten Glutnester vom Waldbrand Mitte August nahe der Bahnstrecke neu entfacht.

Anzeige
(1 mal heute gelesen)
Veröffentlicht am 27. August 2020 um 11:23 Uhr.
Letzte Bearbeitung: 28. August 2020 um 11:25 Uhr.


Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here