Anzeige


Feuerwehr löscht Schwelbrand in der „Mimo“

,
0
1167
mal gelesen
Anzeige

Zu einem kleinen Brand musste heute die Freiwillige Feuerwehr Taucha in das Wäldchen Mimo ausrücken. Unbekannte hatten dort Holz angezündet.

Anzeige
Kurse für Babys und Mamas:

Es passte nahezu perfekt: Während die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Taucha mit Tatütata ausrückte, hing über der Stadt das Geheul der stationären Sirenen. Während diese aber nur wie üblich Mittwochs 15 Uhr zum Test eine Runde drehten, fuhren die Männer der Feuerwehr tatsächlich zu einem Einsatz. „Spaziergänger hatten in der Mimo Rauch entdeckt“, teilt Wehrleiter Cliff Winkler mit. Am gleichen Ort wie kürzlich schon einmal brannte allerlei Holz in einer Art Betonschacht. Selbiger hat unten ein Loch, über das offenbar das Holz angezündet wurde. Allerdings fing es nicht richtig Feuer, so dass der Brand nur schwelte und allerhand Rauch erzeugte.

„Wir sind mit dem Hilfeleistungslöschfahrzeug über die Davidstraße in das Wäldchen gefahren und haben den Schacht mit Schaum gefüllt“, so Winkler. Der Einsatz mit neun Kameraden konnte schnell beendet werden.

Anzeige
(1 mal heute gelesen)
Veröffentlicht am 1. April 2020 um 17:30 Uhr.
Letzte Bearbeitung: 1. April 2020 um 17:30 Uhr.


Vorheriger ArtikelCorona-Krise: Kino Taucha ruft nach Unterstützung
Nächster ArtikelCovid-19 in Nordsachsen: Das Update am Mittwoch
Seit 2001 arbeitet Daniel Große als freier Journalist. Er fühlt sich in vielen Themengebieten zu Hause. Lokales, Immobilienthemen, Ratgeber- und Verbrauchernachrichten, Medien und Netzwelt sind seine bevorzugten Gebiete. Daniel Große ist Herausgeber von Taucha kompakt.
Teilen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here