Autofahrer kommen zuweilen auf merkwürdige Ideen, um ein paar Minuten Zeit zu sparen. Wie etwa in der Bahnhofstraße. Jetzt wird den Verkehrssündern aber mit Pollern der Weg abgeschnitten.

„Der breite Fußweg wurde bereits seit der Trog-Baumaßnahme von Autofahrern als Abkürzung genutzt. Das ist natürlich sehr gefährlich und so nicht gedacht. Weil es in der vergangenen Zeit immer wieder und verstärkt vorkam, haben wir nun massive Betonpoller errichten lassen“, erklärt Bürgermeister Tobias Meier. Die Arbeiten wurden vom städtischen Bauhof erledigt und heute beendet. Die Poller sind etwa einen halben Meter in der Erde versenkt und mit Beton gesichert. Rechts und links sei noch genügend Platz, um beispielsweise mit einem Lastenfahrrad oder einem Fahrrad-Anhänger vorbei zu kommen, hieß es vor Ort.

Anzeige
(1 mal heute gelesen)
Veröffentlicht am 25. Juni 2020 um 18:13 Uhr.
Letzte Bearbeitung: 25. Juni 2020 um 18:13 Uhr.

1 Kommentar

  1. Es gibt halt viele unbelehrbare kaltschnäuzige Mitbürger,so auch derzeit in der Theodor-Körner-Strasse!!!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here