Die vergangenen Stadtratssitzungen fanden in der Mehrzweckhalle statt. Ab der Juli-Sitzung ist die Sporthalle der Oberschule dafür reserviert.

Zur nächsten Stadtratssitzung am 9. Juli 2020 gibt es aufgrund der Corona-Beschränkungen erneut keine Bürgerfragestunde in normaler Form. Wer Fragen an die Verwaltung hat, kann diese aber wieder vorab schriftlich einreichen.

Anzeige
Die Berichterstattung aus dem Stadtrat wird ermöglicht durch:

Sachverständigenbüro Hintersdorf

Öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Mieten und Pachten. Sachverständiger für Wertermittlung, Baukostenplanung und Grundstückswerte. Jetzt mehr erfahren


Wie schon bei der Stadtratssitzung im Juni können also auch im Juli wieder Bürgerfragen beantwortet werden. Diese müssen vorab per Post oder E-Mail eingereicht werden. Der späteste Einsendeschluss ist der 3. Juli 2020, damit noch genügend Zeit für die Beantwortung bleibt. Die Antworten liest Bürgermeister Tobias Meier dann zur nächsten Stadtratssitzung am 9. Juli in der Sporthalle der Oberschule vor. Wie auch in der Mehrzweckhalle gebe es hier die Möglichkeit für Besucher, an der öffentlichen Sitzung teilzunehmen. Bürgermeister Tobias Meier bittet aber, dass sich die Besucher möglichst die gesamte Stadtratssitzung Zeit nehmen sollen. Rund 60 bis 75 Minuten würde sie diesmal dauern. Aufgrund der begrenzten Platzverhältnisse müssten Besucher beim Verlassen der Halle an den Stadträten vorbei, was Abstandsregeln konterkariere und den Sitzungsablauf störe.

Bedingung für die Behandlung einer Bürgerfrage in der Sitzung ist, dass sie sich direkt auf die Belange der Stadt Taucha beziehen muss. Eingesendet werden muss die Frage bis 3. Juli an diese Adresse:

Stadtverwaltung Taucha
Bürgermeisterbereich
Kennwort „Bürgerfrage“
Schloßstraße 13
04425 Taucha

Alternativ kann die Mail auch per Mail an buergerfrage@taucha.de (Kennwort „Bürgerfrage“) gerichtet werden. Pro Einsender ist nur eine Bürgerfrage zugelassen. Der Bürgermeister entscheidet, ob die Beantwortung der Anfrage während der Stadtratssitzung mündlich oder zu einem späteren Zeitpunkt schriftlich erfolgt. Eine schriftliche Antwort geht den Fragestellern in jedem Fall zu.

(1 mal heute gelesen)
Veröffentlicht am 24. Juni 2020 um 11:16 Uhr.
Letzte Bearbeitung: 24. Juni 2020 um 12:09 Uhr.
Vorheriger ArtikelZweiter Band der Taucha-Chronik erschienen
Nächster ArtikelErster Tauchaer Sommermarkt lockt mit Vielfalt
Daniel Große ist Herausgeber von Taucha kompakt. Er arbeitet seit 2001 als freier Journalist und berichtet hier zu allen Themen, die Taucha bewegen. Infrastruktur, Blaulicht-Meldungen, Veranstaltungen, Neues aus dem Rathaus und vieles mehr veröffentlicht er hier. Schnell, kompakt und verständlich.
Teilen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here