Anzeige


Straße Am Dingstuhl: Ab morgen Teilsperrung bis Ende Juni

,
0
1268
mal gelesen
Hinweisschild an der Dewitzer Straße
Anzeige

Ab Morgen und bis voraussichtlich 20. Juni wird die Straße Am Dingstuhl gesperrt. Grund sind Bauarbeiten der Leipziger Wasserwerke. Die Umleitung erfolgt über die Eilenburger Straße, Pönitzer Dreieck und B87.

Anzeige

Ursprünglich war die Sperrung bereits ab 30. März geplant. Dann kam Corona – und die Sanierung der Eilenburger Straße zog sich bekanntermaßen ebenfalls hin. Aber nun soll es ab morgen losgehen: Wie berichtet wollen die Wasserwerke zwischen Eilenburger und Dewitzer Straße sowohl die Mischwasserleitung als auch die Trinkwasserleitung sanieren beziehungsweise austauschen. Konkret will das kommunale Unternehmen den vorhandenen Mischwassersammler auf etwa 330 Metern Länge als Schlaucheinzug sanieren. Dabei werden die eigentlichen Schachtbauwerke erhalten und nur im Fugenbereich saniert. Außerdem werde die rund 360 Meter lange Trinkwasserleitung im so genannten geschlossenen Bauverfahren komplett ausgetauscht. Dabei werden nur am Anfang und am Ende Schächte gegraben, der Rest der Straße kann erhalten bleiben. Die Maßnahme koste laut den Wasserwerken rund 800.000 Euro. Etwa 100.000 Euro stammen aus Landesmitteln von der Sächsischen Aufbaubank.

An der Ecke Eilenburger- / Dewitzer Straße wurden heute früh die Umleitungsschilder aufgestellt und die Straße markiert. Hier wird eine Baustellenampel aufgestellt.

Die Bauarbeiten werden in drei Bauabschnitten erledigt. Der erste Bauabschnitt ist der Bereich zwischen Dewitzer Straße etwa der Zufahrt der Hausnummer 2A des Dingstuhls. In dieser Zeit ist die Einfahrt in den Dingstuhl über die Eilenburger Straße noch möglich. Auch Fußgänger können von der Dewitzer Straße weiter in Richtung Kita und Eilenburger Straße laufen.
Der zweite Bauabschnitt geht dann bis etwa den Parkplatz der Kita. Im dritten Bauabschnitt ist die Straße Am Dingstuhl ab Parkplatz Kita bis zur Eilenburger Straße gesperrt. Wie lange jeder der Bauabschnitte in etwa dauert, wurde nicht mitgeteilt. Auf die Beschilderung vor Ort sei zu achten.


Die Zufahrt und der Zugang zur Kita sind also jederzeit möglich. Die Zufahrt zu den Wohngrundstücken sei außerhalb von Zeiten der Bautätigkeit abends, nachts und an den Wochenenden gewährleistet. Für Rettungsfahrzeuge ist die Anfahrt an die Grundstücke jederzeit möglich. Ein alternativer Zugang zum Friedhof ist auch weiterhin über die Wallstraße möglich.


Die Umleitung erfolgt in der Altstadt über Dewitzer Straße / Eilenburger Straße. Hier wird eine Baustellenampel aufgestellt.

Wie berichtet soll die Straße am Ende der Bauarbeiten aber nicht saniert werden. Die Straße ist eine Kreisstraße – und der Landkreis beteiligt sich nicht an den Arbeiten. Aktuell verhindern noch ungeklärte Grundstücksfragen die Sanierung dieses Teils der K7422. Zukünftig soll die Verschwenkung der Kreuzung Am Dingstuhl, Dewitzer- und Geschwister-Scholl-Straße beseitigt oder zumindest etwas abgeschwächt werden. Solange sich hier aber nicht alle Eigentümer mit Landkreis und Stadt einig sind, wird die Straße nicht ausgebaut.

Anzeige
(1 mal heute gelesen)
Veröffentlicht am 20. April 2020 um 10:45 Uhr.
Letzte Bearbeitung: 20. April 2020 um 10:45 Uhr.


Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here