Anzeige


Wasser auf Knopfdruck: Trinkwasserbrunnen am Markt geht in Betrieb

,
0
835
mal gelesen
Wasser im Bogen auf Knopfdruck bietet der neue Trinkbrunnen der Leipziger Wasserwerke am Tauchaer Markt.

Die Leipziger Wasserwerke haben heute den Trinkbrunnen am Markt in Taucha in Betrieb genommen. An Passanten und Besucher des Wochenmarktes wurden die ersten Wasserbecher ausgeteilt.

Anzeige
Körbisbau Bauunternehmen:
Mauerwerk und Dach - alles vom Fach.



Auf Knopfdruck gibt es am Tauchaer Markt nun frisches Trinkwasser. Wie berichtet haben hier die Leipziger Wasserwerke einen Trinkbrunnen errichtet. Eigentlich handelt es sich dabei nur um eine Wasserentnahmestelle. Auf der Rückseite einer Edelstahlsäule befindet sich ein Knopf, der dann auf der Vorderseite aus einem kleinen Loch das frische Nass in hohem Bogen ausströmen lässt. Man kann es direkt trinken oder in eine Flasche abfüllen. „Öffentliche Trinkbrunnen gewinnen immer stärker an Bedeutung – eine Erfrischung ist so quasi im Vorbeigehen für jeden und jederzeit möglich“, sagt Mario Hoff, Leiter des Unternehmensbereichs Markt der Leipziger Wasserwerke. Um die sehr gute Qualität des Trinkwassers im Blick zu behalten, werde der Brunnen durch das eigene Betriebslabor regelmäßig beprobt. Darüber hinaus sichern die Kollegen der Wasserwerke-Tochter Bau und Service Leipzig GmbH den zuverlässigen Betrieb der Geräte durch regelmäßige Wartungen.

Der Standort am Markt war vorher mit der Stadt Taucha abgestimmt worden. Hier sei er stets im Blick von Passanten, was auch Vandalismus vorbeuge. Zudem gab es die entsprechenden Anschlüsse an das Trink- und Abwassersystem, so dass keine größeren Bauarbeiten nötig waren. Bürgermeister Tobias Meier, der zur öffentlichen Inbetriebnahme dabei war, sagte: „Wir freuen uns sehr über den Brunnen – der öffentliche und kostenfreie Zugang zu Trinkwasser ist wichtig. Der Standort am Markt ist dafür perfekt, er ist von Einheimischen und Ausflüglern gut frequentiert und lädt auch zum Verweilen ein“, sagt er. Überdies werde der gesamte Markt damit weiter aufgewertet.

Der Trinkbrunnen ist die Nummer 8 im Bestand der Wasserwerke in Leipzig und den Umlandgemeinden. Gerade ging ein Brunnen im Lene-Voigt-Park in Betrieb Ein weiterer soll im Arthur-Bretschneider-Park folgen. Beide gingen in einer Abstimmung als Sieger um die nächsten Standorte hervor.

Anzeige
(1 mal heute gelesen)
Veröffentlicht am 26. August 2020 um 10:04 Uhr.
Letzte Bearbeitung: 26. August 2020 um 10:13 Uhr.


Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here