Anzeige


Wegen noch mehr Sturmschäden: Weitere Sperrungen in der Altstadt

,
0
1638
mal gelesen

Das Sturmtief ist noch immer nicht abgeklungen. Und weitere Schäden an Häusern werden sichtbar. Das bringt erneute Sperrungen in der Altstadt mit sich.

Anzeige
Ergotherapie, Handtherapie, Logopädie:
Therapiezentrum Susann Gläser


Heute Nachmittag wurde die Freiwillige Feuerwehr Taucha in die Leipziger Straße 12 gerufen. Das ehemalige „Fahrrad-Wagner-Haus“ gehört Patrick Oswald, der das Gebäude Stück für Stück sanieren will. Es scheint, als habe das Dach Vorrang. „Ich habe heute die Feuerwehr informiert, dass bei mir auf dem Dach diverse Ziegel lose sind. Alleine komme ich da nicht ran“, sagte er gegenüber Taucha kompakt. Die Kameraden kamen mit dem Leiterwagen und entdeckten nicht nur einige lose Ziegel, die drohten, auf Straße und Fußweg zu fallen. „Da oben ist einiges lose. Bei der nächsten Böe können sich die Ziegel lösen. Aus diesem Grund sperren wir vorsorglich die Leipziger Straße vor diesem Haus, um Personen- und Sachschäden zu vermeiden“, so Ordnungsamtsleiter Jens Rühling, der ebenso wie Bauhof-Leiter Marco Haferburg vor Ort waren.

Aus der Schlossstraße geht es also nun weder rechts in Richtung Ampelkreuzung (wir berichteten), noch nach links in Richtung Markt. Aus der Gegenrichtung können Verkehrsteilnehmer nur bis zur Einmündung in die Privatstraße Leipziger Straße 5a-d beziehungsweise zum Imbiss und Hof von Automobile Taucha fahren. Zwischen Markt und Privatstraße werde die Einbahnstraßenregelung aufgehoben. Ebenso werde in der Schlossstraße die Einbahnstraßenregelung aufgehoben. Die Verkehrsleittechnik Wranik sei mit dem Stellen der entsprechenden Schilder beauftragt.

Bis mindestens Freitag würden die Sperrungen noch andauern, hieß es aus dem Ordnungsamt. Wegen des anhaltenden Sturmes seien Dacharbeiten aktuell zu gefährlich. Erst nachdem alle losen Teile an beiden Häusern (Leipziger Straße 29 und Leipziger Straße 12) gesichert seien, könne die Straße wieder freigegeben werden.


(1 mal heute gelesen)
Veröffentlicht am 11. Februar 2020 um 17:08 Uhr.
Letzte Bearbeitung: 11. Februar 2020 um 17:24 Uhr.


Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here