Anzeige


Wohnen & Leben in Leipzig: wie Kultur, Wirtschaft und Lebensgefühl zusammenfinden

,
0
51
mal gelesen
Leipzigs Innenstadt überzeugt mit seiner Architektur. Foto: https://unsplash.com/photos/cgGeOFyAs1I

Leipzig hat sich nach der politischen „Wende“ zu einer modernen Metropole entwickelt. Die größte Stadt Sachsens verbindet ein vielfältiges Kulturleben mit dem Profil eines erfolgreichen Wirtschaftsstandortes. Erfahren Sie hier, was die Kulturstadt Leipzig so lebenswert macht.

Anzeige
Ergotherapie, Handtherapie, Logopädie:
Therapiezentrum Susann Gläser


Eine neue Mietwohnung in Leipzig, die Ihren persönlichen Bedürfnissen vollkommen entspricht, finden Sie bei GCP mit Sicherheit. GCP, Vermieter und Verwalter von Wohnungen in ganz Deutschland, zeichnet sich durch ein fachkompetentes Verhältnis zu seinen Mietern aus. Zukunftsorientierung zeigt die GCP-Hausverwaltung auch durch eine spezielle Mieter-App und durch die Möglichkeit, zur virtuellen Besichtigung von Mietwohnungen.

Erfolgreiche Wirtschaft, traditionsreiche Kultur – was Ihnen Leipzig bieten kann

Leipzig ist mit 600.000 Einwohnern die größte Stadt Sachsens und die achtgrößte Metropole in Deutschland. Leipzig liegt 35 Kilometer südöstlich von Halle an der Saale, 110 Kilometer westlich der sächsischen Landeshauptstadt Dresden und 190 Kilometer südwestlich von Berlin.

Im Laufe seiner Geschichte entwickelte sich Leipzig zu einem bedeutenden Handels-, Verkehrs- und Wirtschaftszentrum. Schon seit langer Zeit war Leipzig ein Standort der Maschinenbau- und der Textilindustrie sowie des Verlags- und Druckwesens. Nach der politischen Wende gelang in Leipzig mit der Neuansiedlung von Unternehmen ein bemerkenswerter wirtschaftlicher Aufschwung. Die Tradition Leipzigs als wichtiger Messestandort geht bis auf das Jahr 1190 zurück. Die jährlich stattfindende Leipziger Buchmesse ist die zweitgrößte in Deutschland.

Leipzig ist eine bedeutende Kunst- und Kulturstadt, deren Traditionen bis auf den Komponisten Johann Sebastian Bach zurückreichen, der im 17. Jahrhundert als Thomaskantor in Leipzig tätig war. Architektonisch beeindruckende Kulturdenkmäler wie die Nikolaikirche, die Thomaskirche, das Neue Rathaus und das Völkerschlachtdenkmal prägen das Erscheinungsbild der Stadt.

Wenn Sie in Leipzig wohnen und leben, dann werden Sie die Natur in und um Leipzig in Parkanlagen und an Seen und Flüssen genießen: im Stadtgebiet Leipzigs fließen die im Südosten des Stadtgebiets verlaufende Weiße Elster, die mit einem Nebenarm bis in nahe an die Innenstadt heranreichenden Pleiße und der Flusslauf der Parthe zusammen.

Wie hat sich Leipzig nach der politischen Wende entwickelt?

Nach der politischen Wende von 1989 / 1990 gelang der Stadt Leipzig eine beeindruckende Entwicklung.

Ende 1989 lebten 530.000 Menschen in Leipzig. In den Folgejahren ging die Einwohnerzahl jedoch bis auf 437.000 (1998) zurück. Ab 1999 setzte jedoch eine starker Zuzugsbewegung nach Leipzig ein, die bis heute anhält. Allein in den ersten zwei Jahrzehnten unseres Jahrhunderts stieg die Einwohnerzahl Leipzigs um 100.000 auf 600.000. Die Stadt Leipzig geht in ihrem mittleren Prognose-Szenario von einem weiteren Bevölkerungswachstum auf 722.000 Einwohner bis zum Jahr 2030 aus.

Die Zunahme der Einwohnerzahl von Leipzig steht in Verbindung mit der Schaffung vieler zusätzlicher Arbeitsplätze auch durch Großunternehmen der Automobil-, Logistik- und Elektroindustrie wie Siemens, DHL, Porsche und BMW. Die kontinuierlich verbesserte Beschäftigungslage in Leipzig geht einher mit einer geringen Arbeitslosenquote, die dreißig Jahre nach der Wiedervereinigung den niedrigsten Stand seit 1991 erreichte. Ausreichend verfügbarer und vergleichsweise günstiger Wohnraum war eine wichtige Voraussetzung für die immer noch andauernde Wanderungsbewegung nach Leipzig.

Die Leipziger Messe verstärkt die Anziehungskraft der sächsischen Wirtschaftsmetropole. Die Messe verfügt über fünf Hallen sowie Freiflächen mit einer Ausstellungsfläche von insgesamt 181.900 Quadratmetern. In das Messegelände ist das Congress Center Leipzig integriert, dass zu den modernsten Tagungszentren Europas zählt.

Die 1409 gegründete Universität Leipzig versteht sich als weltoffene Volluniversität mit einem breit angelegten Fächerspektrum. Das Universitätsklinikum Leipzig ist Mittelpunkt des Unternehmensclusters Gesundheitswirtschaft und Biotechnologie. Die über 30.000 Studierenden der Universität Leipzig vermitteln Leipzig das Flair einer Studentenstadt.

Innenansicht der Nicolaikirche. Foto: https://unsplash.com/photos/7IqBMK78IX4
Leipzig hat sich darüber hinaus zu einem beliebten touristischen Reiseziel entwickelt. Zu den von Touristen gerne besuchten Sehenswürdigkeiten gehören beispielsweise:

  • das Völkerschlachtdenkmal,
  • die Nikolaikirche,
  • die Bibliotheca Albertina,
  • die Alte Messe,
  • der Bayerische Bahnhof sowie
  • die Leipziger MDR-Zentrale und die „media city leipzig“.

Bewohner und Besucher der Stadt Leipzig profitieren von einer exzellenten Verkehrsanbindung:

  • Leipzig ist durch einen aus den Autobahnen A 14, A 38 und A 72 gebildeten Autobahnring an das Fernstraßennetz angeschlossen.
  • Der Leipziger Hauptbahnhof, der wegen seiner modernen Architektur allgemein bewundert wird, gilt als der größte europäische Kopfbahnhof. Der Bahnhof fungiert als bedeutender Knoten im Netz der Deutschen Bundesbahn und verknüpft zudem den Regionalverkehr des Großraumes Leipzig / Halle.
  • Der Flughafen Leipzig / Halle, der nordwestlich von Leipzig in nur 16 Kilometer Entfernung liegt, bildet eines der wichtigen Drehkreuze des deutschen Luftverkehrs. Eine herausgehobene Bedeutung hat der „Leipzig / Halle Airport“, besonders im Frachtverkehr.
Gut unterwegs innerhalb Leipzigs: beispielsweise mit der Straßenbahn. Foto: https://unsplash.com/photos/fQUw7e7tuQY

Zum Wohnen empfohlen: Stadtviertel mit Flair in Leipzig

Die Metropole Leipzig weist eine große Vielfalt unterschiedlicher Wohnkulturen auf. Ganz nach Ihren persönlichen Bedürfnissen finden Sie in den 10 Bezirken und 63 Ortsteilen Leipzigs malerische Villen, historisches Ambiente ausstrahlende Wohnumgebungen oder von Kreativkulturen und Kunstszene geprägte Quartiere. Sanierte Altbauwohnungen in grünen Wohnumgebungen ermöglichen gerade auch Familien mit Kindern ein angenehmes Wohnen in Leipzig. Der individuelle Wohnbedarf und der zu berücksichtigende Kostenrahmen entscheiden bei der Wohnungssuche in Leipzig.

Stadtviertel in Leipzig: Auswahlkriterium Preisniveau

In Stadtteilen wie Plagwitz (Stadtbezirk Südwest), Grünau (West), Connewitz (Süd), Stötteritz (Südost) sind Wohnungen zu vergleichsweise günstigen Preisen erhältlich. Wer einen höheren Wohnkomfort sucht, der wählt vielleicht eine Wohnimmobilie in der Südvorstadt (Stadtbezirk Süd), im Stadtbezirk Mitte, in Schleußig (Südwest) oder in Plaußig (Nordost).

Wohnungssuche in Leipzig: für jedes Lebensgefühl das richtige Stadtviertel in Leipzig

Jüngere Einwohner Leipzigs wählen oft eine Wohnung im südlichen Stadtzentrum oder in Connewitz (Stadtbezirk Süd). Nahe des Leipziger Zoos (Stadtteil Zentrum-Nordwest) finden junge Familien Neubauwohnungen im Grünen, die zudem nicht weit vom Zentrum der Stadt entfernt sind.

Wenn Sie hingegen eine ruhigere Wohnumgebung suchen, dann könnte eine Wohnimmobilie in Schleußig (Südwest) genau das Richtige für Sie sein. Grünanlagen wie der Clara-Zetkin-Park (in Zentrumsnähe) oder das Erholungsgebiet Cospudener See (südlich von Leipzig) sind von Schleußig aus gut erreichbar.

Ebenfalls zum Stadtbezirk Südwest gehört der Stadtteil Plagwitz, der eine interessante Mischung aus Wohnbereichen, Gewerbe und Kultur aufweist. Plagwitz bietet Freiraum für kreative Unternehmer und ermöglicht ein stilbewusstes Wohnen. Das frühere Arbeiterquartier zählt heute zu den wichtigsten Kulturstandorten Leipzigs mit ausgeprägtem Nachtleben.

Der Stadtteil Gohlis (Stadtbezirk Nord) gilt als einer der schönsten Leipziger Wohngegenden. Sorgfältig sanierte Altbauten und das Grün zahlreicher Parkanlagen bestimmen das Erscheinungsbild des Stadtteils. Gohlis ist aufgrund der ruhigen Wohnlagen, der Nähe zum Leipziger Zoo und der mit der Straßenbahn in 10 Minuten erreichbaren Innenstadt eine beliebte Wohngegend für Familien mit Kindern.

Lebensqualität: was die Kulturstadt Leipzig ausmacht

Das Kulturleben und die Verfügbarkeit kreativer Freiräume sind wichtige Bestandteile der Leipziger Identität. Die große Bedeutung der Kultur für die sächsische Großstadt beruht jahrhundertealten Wurzeln. Der internationale Ruf Leipzigs als Musikstadt ist eng mit großen Musikern wie Felix Mendelssohn Bartholdy und Johann Sebastian Bach verbunden, die in Leipzig tätig waren.

Das 1781 gegründete, international angesehene Gewandhausorchester mit Sitz in Leipzig verfügt über drei Spielstätten. Der berühmte Thomanerchor wurde vor mehr als 800 Jahren im Jahr 1212 gegründet. Die Oper Leipzig führt ein umfangreiches Repertoire auf, das aus Werken zwischen Barock und Gegenwart ausgewählt wird.

Die Leipziger Oper. Foto: https://unsplash.com/photos/_mVJoUE78DE

Kulturelle Vielfalt spiegelt auch die Museumslandschaft Leipzigs. Zu den bedeutenden Museen zählen unter anderem das Stadtgeschichtliche Museum, das Museum der bildenden Künste, die Galerie für Zeitgenössische Kunst und das Bach-Museum Leipzig. Leipzigs kulturelle Identität zeigt sich nicht zuletzt in sprachlichen Besonderheiten wie dem von Teilen der einheimischen Bevölkerung gesprochenen osterländischen Dialekt. Zu den lokalen kulinarischen Spezialitäten gehören das Gemüsegericht „Leipziger Allerlei“, die Gebäckspezialität „Leipziger Lerche“ und die Biersorte Leipziger „Gose“.

Stadtleben in Leipzig – offen, individuell und zukunftsorientiert

Wenn Sie in Leipzig wohnen und leben möchten, dann werden Sie auf dem vielfältigen Leipziger Immobilienmarkt ganz bestimmt eine Wohnimmobilie finden, die Ihrem persönlichen Lebensgefühl und Ihren individuellen Wohnbedürfnissen genau entspricht.

(1 mal heute gelesen)
Veröffentlicht am 18. September 2020 um 12:31 Uhr.
Letzte Bearbeitung: 1. Oktober 2020 um 13:05 Uhr.


Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here