Anzeige


Am Schöppenteich: Taucha plant Kultursommer an drei Wochenenden

,
0
1543
mal gelesen
Vor der schönen Kulisse des Tauchaer Schöppenteichs sollen an drei Wochenenden im Sommer Konzerte, Tanzveranstaltungen und mehr stattfinden.

Die Inzidenzen sinken, die Impfungen kommen voran – und das öffentliche Leben soll nun so langsam zurückkehren. Die Stadt Taucha plant kulturelle Veranstaltungen an drei Wochenenden im Juli und August. Die genaue Ausgestaltung steht noch nicht fest, aber einen Namen gibt es schon: Tauchaer Kultursommer.

Anzeige
Körbisbau Bauunternehmen:
Mauerwerk und Dach - alles vom Fach.



Noch ist alles ganz frisch, sagte Tauchas Bürgermeister Tobias Meier beim heutigen Pressegespräch. Erst gestern hat der Freistaat Sachsen verkündet, dass der Bund sieben Städte und Landkreise aus dem Bundesprogramm „Kultursommer“ mit rund 2,5 Millionen Euro fördert. Mit dem Förderprogramm werden Städte und Gemeinden bei neu entwickelten Kulturprogrammen im Sommer 2021 unterstützt. Der Landkreis Nordsachsen bekommt insgesamt 300.000 Euro, teilt das Landratsamt mit. In den sieben Kommunen Eilenburg, Torgau Oschatz, Bad Düben, Taucha, Wermsdorf und Schkeuditz sind Veranstaltungen von Kinderprogramm über Dixieland, Livebands, Kabarett, Rockmusik, Jazz, Mittelalterrock, Lesungen, Theateraufführung, Schulbands und Jugendspielmannszug geplant.

Im Fokus stünden dabei jeweils lokale und regionale Künstler und Formationen, so auch in Taucha. Zusätzlich sollen Schausteller, Gastronomen und andere Firmen aus der Region angesprochen werden. „Wir wollen nicht nur Abends einzelne Auftritte ermöglichen, sondern auch tagsüber Programm bieten“, sagt Tauchas Bürgermeister Tobias Meier. Veranstaltungsort ist die Wiese vor dem großen Schöppenteich im Park. Das Programm sei kostenfrei zu erleben. Allerdings werde es aufgrund der noch nicht ganz abgeklungenen Corona-Lage nach derzeitigem Stand eine Zugangsbeschränkung und eine Kontaktverfolgung geben müssen. „Wir planen mit 950 Personen pro Veranstaltungen“, so Meier. Im Vorfeld müsse man sich registrieren. Die genaue Ausgestaltung ist noch unklar.

Wie viel Geld Taucha für den Tauchaer Kultursommer erhält, stehe noch nicht fest. Allerdings ist bereits bekannt, dass es eine 80-Prozent-Förderung für die Kosten gibt. „Das ist ein wirklich tolles Angebot und wir hoffen, dass wir gemeinsam mit Künstlern und Kulturschaffenden vor Ort ein tolles Programm hinbekommen“, sagt Tauchas Bürgermeister. Wer Interesse hat, dabei mitzuwirken, sollte sich bei ihm per E-Mail an tobias.meier@taucha.de melden.

Anzeige
(4 mal heute gelesen)
Veröffentlicht am 28. Mai 2021 um 11:37 Uhr.
Letzte Bearbeitung: 28. Mai 2021 um 11:37 Uhr.


Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here