Anzeige


Betonsäule auf dem Markt wird abgerissen

,
1
1575
mal gelesen

Wegen Schieflage, Rissen und Witterungsschäden soll eine große Säule auf dem Marktplatz abgerissen werden. Die Maßnahme soll „unverzüglich“ von statten gehen.

Anzeige
Websites, Marketing, Design:
AKUTISING - Die Medienagentur



Die Betonstele auf dem oberen Markt wird wohl noch am Wochenende abgerissen. Das Bauwerk weise diverse Risse und Schäden auf, eine Standsicherheit sei nicht mehr gewährleistet, heißt es. Es sei Gefahr im Verzug. Ein Tragwerksplaner hätte dringenden Handlungsbedarf erkannt, teilt die Stadt mit. Der Fachbereich Bauwesen organisiere aktuell ein Abbruchunternehmen, welches schnellstmöglich, spätestens bis Anfang nächster Woche, die Säule entfernt. Ob wieder eine Säule errichtet wird, sei noch nicht entschieden.

Der Statiker hätte mitgeteilt, dass im Inneren der Stele kein bis zum Fundament reichendes Stahl- oder Gusstragprofil vorhanden sei. Demnach würden alle vertikal und horizontal wirkenden Kräfte über das unterste Segment in den Baugrund eingetragen. Dieses Segment sei stark beschädigt, gerissen und verwittert. Bei Sturm, Frost oder Anprall könnte die Stele umstürzen. Weil sich eine Reparatur nicht lohne, wird die Stele nun demontiert. Das Alter der Säule ist nicht bekannt, sie steht nicht auf der Denkmalliste.

Anzeige
(1 mal heute gelesen)
Veröffentlicht am 15. Januar 2021 um 15:18 Uhr.
Letzte Bearbeitung: 15. Januar 2021 um 15:18 Uhr.


Vorheriger ArtikelOtto-Schmidt-Straße ab Montag teilweise gesperrt
Nächster ArtikelAm Spittelberg: Neue Physiotherapie öffnet am Montag
Daniel Große ist Herausgeber von Taucha kompakt. Er arbeitet seit 2001 als freier Journalist und berichtet hier zu allen Themen, die Taucha bewegen. Infrastruktur, Blaulicht-Meldungen, Veranstaltungen, Neues aus dem Rathaus und vieles mehr veröffentlicht er hier. Schnell, kompakt und verständlich.
Teilen

1 Kommentar

  1. Diese Säule ist ein Betonmast aus DDR-Zeiten wo zu damaliger Zeit noch Lampen drauf waren um einen Teil des Marktplatzes zu erhellen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here