Anzeige


Diskussionsrunde im Rathaus: Demokratie ist weiblich

,
0
257
mal gelesen

Die Volkshochschule Nordsachsen und die Sächsische Landeszentrale für politische Bildung laden am kommenden Mittwoch, den 6. Oktober, von 19 bis 21 Uhr zu einer Diskussionsrunde ins Rathaus ein. Die Veranstaltung mit dem Titel „Demokratie ist weiblich – Frauen in der sächsischen Politik“ findet in der Reihe „Kontrovers vor Ort“ statt und soll allen Bürgern der politischen und historischen Bildung dienen.

Anzeige
Körbisbau Bauunternehmen:
Mauerwerk und Dach - alles vom Fach.





Jetzt 5 Prozent Rabatt sichern!
Gutscheincode: tauchakompakt




Der Veranstaltungstext im Wortlaut:
Frauen sind in der Politik unterrepräsentiert. Ein Grund dafür ist, dass Frauen immer noch den größeren Teil der sogenannten Care-Tätigkeiten leisten. Für sie ist es damit schwieriger, sich neben Beruf und Familie, politisch zu engagieren. Zudem erschweren es die von Männern dominierten Organisationsstrukturen der meisten Parteien, engagierten Frauen aufzusteigen. Die meisten Parteien sind sich dieser Problematik bewusst und arbeiten bereits an Regelungen, um die Vereinbarkeit von politischem Engagement mit Beruf und Privatleben zu verbessern und benachteiligte Gruppen zu stärken.

Frauen sollten jedoch nicht warten, bis sich im Bewusstsein und in den Gesetzen etwas ändert. Sie müssen selbst die Initiative ergreifen und sich gegenseitig unterstützen. Neben der Übernahme von Patenschaften und Mentoring-Programmen können politisch erfolgreiche Frauen als Vorbilder der Öffentlichkeit wirken und mit politisch interessierten Frauen ins Gespräch kommen. Ein Podium für die Vorstellung weiblicher Vorbilder, für den Erfahrungsaustausch sowie für Ermutigung und erste Ratschläge bietet die Reihe „Demokratie ist weiblich. Frauen in der sächsischen Politik“.

Mit dem Publikum diskutieren:

  • Simone Arth, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Taucha
  • Steffi Jentho, Mitglied im Stadtrat Taucha
  • Susanne Köhler, Mitglied im Gleichstellungsbeirat des Freistaates Sachsen

Moderiert wird die Veranstaltung von Dr. André Fleck.

Die Teilnahme ist kostenlos. Um eine Anmeldung wird dennoch gebeten unter taucha@vhs-nordsachsen.de oder Telefon 03421 758 7260.

Anzeige
(1 mal heute gelesen)
Veröffentlicht am 2. Oktober 2021 um 10:10 Uhr.
Letzte Bearbeitung: 4. Oktober 2021 um 16:49 Uhr.


Vorheriger ArtikelExklusiv: Eine neue Chance für den „Kanzler“
Nächster ArtikelHerbstputz am kommenden Samstag
Daniel Große ist Herausgeber von Taucha kompakt. Er arbeitet seit 2001 als freier Journalist und berichtet hier zu allen Themen, die Taucha bewegen. Infrastruktur, Blaulicht-Meldungen, Veranstaltungen, Neues aus dem Rathaus und vieles mehr veröffentlicht er hier. Schnell, kompakt und verständlich.
Teilen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here