Anzeige


„Kleine Stadt – großes Herz“: Filmpremiere findet am 31. Juli statt

,
0
1483
mal gelesen

Lange musste Filmemacher Jonas Juckeland auf diesen Tag warten – am 31. Juli soll es nun soweit seit: Die Premiere seines Taucha-Filmes „Kleine Stadt – großes Herz“, den er gemeinsam mit Rosa von Ochsenstein gefilmt, produziert und geschnitten hat, wird endlich uraufgeführt. Aus Mai 2020 wurde nun Ende Juli 2021. Für eine sichere Durchführung in Corona-Zeiten sorgen die Entzerrung auf insgesamt acht Vorstellungen, eine Beschränkung auf 80 Personen sowie Hygienekonzept und ein Zeitfenster-Buchungssystem. Veranstaltungsort ist wie ursprünglich geplant die Kulturscheune des Tauchaer Rittergutsschlosses. Die Veranstaltung ist eine Gemeinschaftsproduktion von Jonas Juckeland, der Stadtverwaltung Taucha und dem Tauchaer Schlossverein.

Anzeige
Körbisbau Bauunternehmen:
Mauerwerk und Dach - alles vom Fach.





Jetzt 5 Prozent Rabatt sichern!
Gutscheincode: tauchakompakt




„Unser Taucha – unser Film auf ganz großer Leinwand“. Unter diesem Motto wird am 31. Juli 2021 die Premiere des Dokumentarfilms „Kleine Stadt – großes Herz“ im Rittergutsschloss in Taucha steigen. Weitere Filmvorführungen sind für den Folgetag geplant. Der etwa einstündige Film von Jonas Juckeland und Rosa von Ochsenstein ist eine zauberhafte Reise durch den Mikrokosmos Kleinstadt und wurde für das große Tauchaer Doppeljubiläum 2020 produziert. 850 Jahre Stadt Taucha und 800 Jahre Rittergutsschloss sollten ganz groß gefeiert werden. Eigentlich. Aufgrund der Corona-Pandemie musste das Jubiläumsfest gänzlich abgesagt, die Premiere des Dokumentarfilms auf 2021 verschoben werden. „Nun findet diese als kulturelle Leuchtturm- Veranstaltung im Sommer diesen Jahres statt“, freut sich Jonas Juckeland.

Es sind die sinkenden Infektionszahlen und die stabil bleibend niedrigen Inzidenzen in der Corona-Pandemie, die bundesweit und regional Lockerungen – hin zu einem normalen Leben – ermöglichen. Lockerungsschritte, die eben auch endlich kulturelle Veranstaltungen, wie die Premiere des Dokumentarfilms “Kleine Stadt – großes Herz” wieder erlauben. Im Sommer ist es soweit, Corona wird aber dennoch ein Thema dieser Veranstaltungen sein – wenngleich aber in einer Nebenrolle. Zur Filmpremiere am 31.07.2021 erwartet die Zuschauer neben der Uraufführung des Dokumentarfilms „Kleine Stadt – großes Herz“, auch ein kleines Eröffnungsprogramm. Dieses wird inhaltlich die besondere Relevanz des Filmes aus heutiger Sicht darstellen. Durch die Corona-bedingte Verschiebung der Filmpremiere ist die Doku nämlich bereits jetzt eine Art „historisches Dokument“, zeigt doch der Film, wie das Kleinstadtleben in Taucha vor der Pandemie war und hoffentlich auch bald wieder sein wird.

Moderiert wird die Filmpremiere von Marie Knoblauch, die Tochter des Tauchaer Kultmoderators Roman Knoblauch. Letzterer ist zwar durch die Moderation der TV-Berichterstattung zu den Olympischen Spielen während der Filmpremiere verhindert, wird aber dennoch,
wie einige andere Protagonisten des Dokumentarfilms, Teil der feierlichen Filmpremiere in der Kulturscheune des Tauchaer Schlosses sein. Mit etwas Kitsch aber nichtweniger modern wird das Programm zur Filmpremiere von kurzen Videoeinspielern und Gesprächen mit den Filmemachern, Rosa von Ochsenstein und Jonas Juckeland sowie dem Bürgermeister der Kleinstadt, Tobias Meier auf der Bühne umrahmt, heißt es in einer Mitteilung. Der komplette Veranstaltungskalender für die Vorstellungen zur Filmpremiere am 31.Juli 2021 und den zahlreichen zusätzlichen Filmvorführungen am Folgetag finden sich in Kürze unter www.taucha.de/filmpremiere.

Insgesamt acht Vorstellungen wird es geben. Am 31.Juli um 20 Uhr gibt es eine große Premiere mit geladenen Gästen.

Die 2020 verkauften Eintrittskarten behalten allesamt ihre Gültigkeit. Allerdings musste aufgrund des Hygienekonzeptes für die Veranstaltungen eine zeitliche Neuaufteilung der Vorstellungen vorgenommen werden. „Was zunächst kompliziert klingt, ist es gar nicht. Es geht schlichtweg darum, Abstände einzuhalten, weshalb der Veranstaltungsort nicht mit der vollen Anzahl an Plätzen bestuhlt werden kann. Aus diesem Grund wird es 2021 mehr Filmvorführungen geben, als 2020 geplant“, so Jonas Juckeland. Kartenbesitzer können sich nun über ein Internetportal, telefonisch oder in einem persönlichen Kundengespräch ein Zeitfenster buchen, in dem sie den Film gern schauen möchten. Das ganze Prozedere sei unkompliziert, einfach und kulant, so Des Weiteren sind Restkarten für die Filmvorführungen erhältlich. Die konkrete Vorgehensweise gibt es als Kurzanleitung ebenfalls unter dem Link auf der Website der Stadtverwaltung Taucha.



Als Medienpartner beantwortet Taucha kompakt hier die wichtigsten Fragen.

Gibt es noch Tickets?

Es gibt noch Restkarten für den Filmmarathon am 1. August 2021. Diese sind in der Tauchaer Buchhandlung Leselaune in der Eilenburger Straße 4 erhältlich. Hier nimmt man auch gleich die Buchung des Zeitfensters vor.

Ich habe bereits eine Karte für die Premiere am 9.Mai oder 10.Mai 2020 gekauft. Für welche Veranstaltung gilt diese nun?

Das entscheiden Sie. Unter taucha.de/filmpremiere steht in Kürze ein Buchungssystem zur Verfügung, in dem man sich eine der Vorstellungen aussuchen kann. Eine telefonische Buchung unter der 034298 70400 ist immer dienstags (bis zur Premiere) von 9 bis 17 Uhr möglich.

Ich komme in Begleitung oder mit mehreren Leuten. Was muss ich beachten?

Bitte beachten Sie, dass Sie für jede Karte, sprich pro Person das jeweilige Zeitfenster buchen müssen. Auch hierfür stehen das oben genannte und verlinkte Buchungssystem und die telefonische Buchungshotline zur Verfügung.

Anzeige
(1 mal heute gelesen)
Veröffentlicht am 28. Juni 2021 um 9:48 Uhr.
Letzte Bearbeitung: 11. Juli 2021 um 8:42 Uhr.


Vorheriger ArtikelDIE PARTEI schenkt Zeit-Tausch-Börse Taucha 500 Masken
Nächster ArtikelKino Taucha startet diese Woche wieder den Spielbetrieb
Daniel Große ist Herausgeber von Taucha kompakt. Er arbeitet seit 2001 als freier Journalist und berichtet hier zu allen Themen, die Taucha bewegen. Infrastruktur, Blaulicht-Meldungen, Veranstaltungen, Neues aus dem Rathaus und vieles mehr veröffentlicht er hier. Schnell, kompakt und verständlich.
Teilen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here