Anzeige


Parthebad startet ab Montag 9 Uhr in die Saison

,
0
1462
mal gelesen

Mit coronabedingter Verspätung startet das PartheBad am kommenden Montag (7. Juni) in die Saison. Die Vorbereitungen sind seit einigen Wochen abgeschlossen und das Team um Badleiterin Maria Schindler freut sich auf die Besucher.

Anzeige
Websites, Marketing, Design:
AKUTISING - Die Medienagentur



Die Sonne scheint, das Wasser glitzert in den Edelstahlbecken und die gelbe Rutsche lädt zu einem kühnen Schwung in die Fluten ein. Ab morgen, den 7. Juni um 9 Uhr ist es auch tatsächlich soweit. Die Corona-Schutzverordnung erlaubt die Öffnung von Freibädern. „Wir haben das Bad wie in jedem Jahr vorbereitet, dieses Mal wieder mit etwas mehr Zeit“, sagt Badleiterin Maria Schindler. Erst im März hatte sie den Staffelstab von Ronald Hanns übernommen. Damals begannen die Vorbereitungen auf die neue Saison. Jetzt strahlen Becken und Außenanlagen wieder in voller Pracht. Die vergangenen Tage wurde vor allem der Rasen gemäht, der aufgrund der länger anhaltenden Regenfälle schnell gewachsen war.

Wegen Corona gilt vorerst eine Beschränkung auf maximal 500 Badegäste, die sich gleichzeitig im Bad aufhalten dürfen. Aus diesem Grund wurden die Öffnungszeiten wie im vergangenen Jahr beschränkt: Das Parthebad Taucha öffnet von 9 bis 13 Uhr und von 14.30 Uhr bis 19 Uhr. Alle Gäste müssen bis 13 Uhr das Bad verlassen. Wer nachmittags erneut baden möchte muss ein Einlassbändchen zum Preis von 1 Euro erwerben. Dieser Mechanismus soll sicherstellen, dass auch Nachmittags noch Bürger zum Baden kommen können.

Einlass erhalten aufgrund der geltenden Corona-Schutzverordnung aktuell vollständige geimpfte und genesene Personen sowie Personen mit negativem Testergebnis aus einem Corona-Testzentrum. Schulkinder können das negative Testergebnis aus der Schule mitbringen. Kinder bis zum vollendeten 6. Lebensjahr benötigen keinen Test. Die Testpflicht gilt aber ohnehin nur am Montag, den 7. Juni. Am 8. Juni wird die Inzidenz in Nordsachsen voraussichtlich den 14. Tag in Folge unter 35 liegen. Ab dann entfällt die Testpflicht für Freibäder, ebenso für Kulturstätten oder den Einzelhandel.

Im Kassenbereich, in den Sanitärbereichen oder am Imbiss müssen medizinische OP-Masken oder FFP-2- Masken getragen werden, auf entsprechende Abstände sei zu achten.

„Wir hoffen, dass wir in dieser Saison wieder viele Gäste bei uns begrüßen dürfen. Die Einschränkungen sind gering. Wir freuen uns auf einen tollen Sommer mit Euch allen“, so Badleiterin Maria Schindler.

Anzeige
(5 mal heute gelesen)
Veröffentlicht am 6. Juni 2021 um 21:12 Uhr.
Letzte Bearbeitung: 6. Juni 2021 um 21:13 Uhr.


Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here