Anzeige


Regenbogenschule Taucha bleibt ab morgen geschlossen

,
0
3306
mal gelesen

Wegen anhaltender Corona-Fälle sowie Quarantäne und allgemeiner Krankheit von Lehrkräften bleibt die Regenbogenschule ab morgen geschlossen. Ein entsprechender Antrag der Schule wurde heute vom Landesamt für Schule und Bildung (LaSuB) bestätigt.

Anzeige
Körbisbau Bauunternehmen:
Mauerwerk und Dach - alles vom Fach.



„Ich habe keinen Überblick mehr, welche und wie viele Kinder infiziert oder in Quarantäne sind. Nicht immer bekomme ich Rückmeldung von den Eltern oder vom Gesundheitsamt. Fest steht, ich habe auch kein Personal mehr an der Schule, weil die Kolleginnen und Kollegen entweder in Quarantäne sind, weil sie Kontaktperson sind, selbst positiv getestet wurden oder einfach nur anderweitig erkrankt sind“, sagt Schulleiterin Kathrin Theil-Schulze. Für den morgigen Tag stünden noch zwei Lehrkräfte zur Verfügung, im Hort gebe es eine ähnliche Situation.

Darum habe die Schule einen Antrag auf Schließung beim LaSuB eingereicht. Sprecher Roman Schulz sagte heute gegenüber Taucha kompakt: „Von 17 Klassen sind noch fünf in der Schule, es gibt eine ganze Reihe Quarantänefälle. Wir haben dem Antrag darum zugestimmt. Das Sozialministerium muss noch zustimmen, das ist aber nur eine Formalie. Laut Kathrin Theil-Schulze ist die Schule ab morgen bis einschließlich 26.März geschlossen. Für morgen und Freitag stünde auch keine Notbetreuung zur Verfügung. Ab nächste Woche wolle der Träger des Hortes, die Volkssolidarität, prüfen, inwieweit eine Notbetreuung angeboten werden könne. Die Eltern erhalten hierüber eine Mitteilung, so die Schulleiterin.

Anzeige
(2 mal heute gelesen)
Veröffentlicht am 17. März 2021 um 14:49 Uhr.
Letzte Bearbeitung: 17. März 2021 um 14:49 Uhr.


Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here