Anzeige


Wie legal sind Casinoangebote im Netz?

,
0
53
mal gelesen
Online-Glücksspiel soll bald in Deutschland legalisiert werden - doch was bedeutet das genau? Bildquelle: @ Jonathan Petersson / Unsplash.com

Online-Casinos gehören heute zu den Beschäftigungen, die auch in der Gesellschaft anzukommen scheinen. Sie zeigen eine andere Seite der Spielekultur auf, wobei sie natürlich auf das älteste Spiel schlechthin zurückgreifen: Glücksspiel. Auch unter Nutzern sind die virtuellen Casinos begehrt, doch schwingt immer wieder die Frage mit, wie erlaubt sie eigentlich sind. Ist das Zocken im Online-Casino legal? Sollten Spieler auf Besonderheiten oder Hinweise achten, wenn sie sich in einem Casino anmelden? Dieser Artikel schaut sich das einmal an.

Die Regulierung ist auf dem Weg

Bislang konnten User Online-Casinos ein wenig mit den berüchtigten Film- und Serienseiten vergleichen, auf denen zwar aktuelle Kinofilme geschaut, doch nicht heruntergeladen wurden. Diese Seiten waren illegal, doch für den User selbst herrschte eine Grauzone. Das Online-Casino war aus deutscher Sicht ähnlich:

  • Keine Erlaubnis – nach deutschem Glücksspielrecht waren Online-Casinos illegal, da sie keine Zulassung hatten. Der Spieler hingegen konnte legal spielen, musste aber (was sehr selten vorkam) mit Problemen bei höheren Gewinnen rechnen. Banken dürfen nämlich kein Geld aus vermeintlich illegalen Quellen annehmen.
  • Aufhebung Verbot – die deutsche Sichtweise widersprach hingegen einem EU-Recht, welches die Dienstleistungsfreiheit in der gesamten EU ohne Einschränkung der Dienstleistungsart vorschreibt. Jedes Unternehmen, das an einem Standort und der EU lizenziert oder genehmigt ist, darf EU-weit agieren.

Diese beiden Gründe beschrieben letztendlich die Grauzone, denn Deutschland konnte sich nicht gegen das EU-Recht stemmen. Eine Klage hätte bedeutet, dass entweder alle Unternehmen oder kein Unternehmen über die Grenzen hinweg hätte agieren können.

Dieses Thema gehört aber der Vergangenheit an. Zum 01. Juli tritt ein neuer Glücksspielstaatsvertrag in Kraft, der auch die Online-Casinos berücksichtigt und reguliert. Was hart klingt, ist nützlich:

  • Lizenzvergabe – Deutschland vergibt künftig eigene Lizenzen an Online-Casinos. Zugleich kommt eine Glücksspielbehörde zum Vorschein, die die Casinos überwacht und Spielern als Ansprechpartner zur Verfügung steht. Künftig legale Online Casinos lassen sich in der Übersicht auf onlinecasinosdeutschland.de einsehen.
  • Regeln – die Lizenzvergabe ist ein wenig mit den Fußballlizenzen vergleichbar. Alle in Deutschland lizenzierten Casinos und Glücksspielanbieter unterstehen denselben Regeln, sodass Spieler wiederum eine höhere Sicherheit haben.

Momentan gilt bereits eine Übergangsfrist, die Anfang Juli endet. Im Rahmen der Frist werden nicht nur Punkte aus dem Glücksspielstaatsvertrag auf ihre reale Durchführbarkeit getestet, auch Casinobetreiber können sich schon bewähren. Für Spieler gelten mitunter jetzt schon die künftigen Regeln:

  • Einzahlungslimit – monatlich dürfen Spieler nur noch 1.000 Euro einzahlen. Es gibt für Großverdiener und Profis abweichende Regeln, die jedoch nicht auf die Masse zutreffen.
  • Spiele – in Casinos dürfen aktuell keine Live-Bereiche und virtuelles BlackJack angeboten werden. Dies gilt allerdings nur für die Teilnehmer der Duldungsphase. Wie es um die Spiele künftig steht, ist noch nicht abschließend geklärt, doch stehen die Chancen gut, dass sowohl Live-Bereiche als auch das virtuelle Black Jack zurückkehren.

Für Spieler bedeutet die neue Regulierung allerdings eine höhere Sicherheit, auch im legalen Sinn. Denn lizenzierte Online-Casinos sind in Deutschland dann so gewöhnlich, wie alle Casinos und Spielhallen in der eigenen Stadt.

Was macht legale Online-Casinos aus?

Natürlich stellt sich immer die Frage, ab wann ein Angebot legal ist. Diese Frage gilt für unbekannte Onlineshops, Dienstleistungsanbieter und natürlich Spieleplattformen. Für den Außenstehenden ist es natürlich nicht möglich, alle Gesetzeslagen bis ins Detail zu kennen und auch noch die verschiedenen Landes-, Bundes- und EU-Rechte zu lernen. Leider sind unseriöse Anbieter oft gewieft, denn wer hat noch nicht von den Fake-Shops gehört, die sich Siegel von Prüfseiten auf ihre Startseite setzen?

Diese Unsicherheit hilft Spielern nicht auf der Suche nach guten und legalen Online-Casinos. Doch in diesem Bereich gibt es tatsächlich klare Merkmale, die für Legalität sprechen:

  • Lizenz – die Mehrheit der Online-Casinos ist in Malta daheim. Somit sind sie auch in Malta lizenziert. Meist steht die MGA dahinter. Ein Casino muss das Siegel samt Lizenznummer auf der Homepage angeben. Diese Lizenznummer ist hingegen bei der MGA abrufbar und nachprüfbar – dies kann auch ein Spieler machen, wenn er sich unsicher ist.
  • Regelungen – ein gutes Casino beachtet die Maßnahmen rund um den Spielerschutz und stellt dem Spieler von sich aus Sicherheitsmöglichkeiten zur Verfügung. Viele Online-Casinos halten sich beispielsweise schon an das monatliche Einzahlungslimit. Auch können im Spielerkonto weitere Limits gesetzt werden: Tageslimit, Wochenlimit, Einsatzlimit etc.
  • Zahlungsanbieter – mitunter helfen auch sie dabei, ein gutes und legales Casino zu finden. Trustly beispielsweise arbeitet ausschließlich mit seriösen Anbietern zusammen.
  • Offenheit – die Auszahlungsquoten sollten leicht herauszufinden sein. Gute Casinos geben sie beispielsweise direkt bei den Slots deutlich an.

Auch der Kundensupport ist aufschlussreich. Wann ist er verfügbar und auf welchen Wegen? Welche Sprachen werden gesprochen? Gute Casinos bieten mindestens einen Telefon- und Chatsupport auf Englisch an, viele inkludieren auch Deutsch.

Was ist sonst noch wichtig?

Trotz aller Seriosität muss auch der Spieler selbst achtgeben und abwägen, was für ihn sinnvoll und richtig ist und was nicht. So kann ein Casino noch so gut aussehen, wenn die Spielauswahl nicht zum Gambler passt, wird es niemals seinen Gefallen finden. Ein anderes Thema sind die Boni, die jedes Casino gerade für Neukunden auslobt. Auch hier ist der Blick auf die Bedingungen notwendig, denn nicht jeder Bonus wird für die bloße Anmeldung ausgegeben. Oft müssen Spieler den Bonusbetrag erst mehrfach umsetzen, was natürlich wieder das Risiko für Verluste erhöht.

Online-Casinos können bald unter einer deutschen Lizenz betrieben werden – doch das Ganze ist mit gewissen Regelungen verbunden. Bildquelle: @ Hello I‘m Nik / Unsplash.com

Fazit – auf die Lizenz achten

Schon jetzt ist es wichtig, auf die Lizenz des Casinos zu achten. Ab dem Sommer werden die ersten Lizenzen aus Deutschland vergeben, sodass die Nachverfolgung für Spieler noch einfacher ist. Allgemein ist ein seriöses Casino fair, setzt auf den Spielerschutz und verheimlicht Auszahlungsquoten nicht. Wenn nun noch ein realistischer und einfach zu erhaltender Bonus ausgelobt wird, ist das Gesamtpaket hervorragend.

(1 mal heute gelesen)
Veröffentlicht am 11. Mai 2021 um 10:22 Uhr.
Letzte Bearbeitung: 18. Mai 2021 um 14:55 Uhr.


Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here