Seit Ende vergangener Woche ist der Wahlkampf um den Posten des Bürgermeisters in Taucha sichtbar: Die ersten Plakate hängen und Großflächen wurden aufgestellt. Amtsinhaber Tobias Meier beklagt das Fehlen zweier Banner. Diese wurden gestohlen.

Anzeige
Körbisbau Bauunternehmen:
Mauerwerk und Dach - alles vom Fach.





Tagespflege Pittiplatsch und seine Freunde:
Liebevolle, individuelle Betreuung.
Jetzt Platz für Ihr Kind anfragen!


Tagespflege Taucha

Jetzt 5 Prozent Rabatt sichern!
Gutscheincode: tauchakompakt



Tobias Meier und Frank Apitz lächeln jetzt öfter mal von Laternen, Bannern oder Großflächen in der Stadt. Beide buhlen um die Gunst der Wähler am 12. Juni. Meier will im Rathaus bleiben, der CDU-Bewerber Apitz möglichst rein. Während Apitz im Außenwahlkampf aktuell noch auf die reinen Plakate setzt, hat Tobias Meier Unterstützer gefunden, die an den Zäunen ihrer Grundstücke in teils exponierten Lagen großformatige Banner platziert haben. Beispielsweise an der Sommerfelder Straße oder auch an der Dewitzer Straße. An letztgenanntem Standort musste Tobias Meier jetzt zwei mal hintereinander das Fehlen seiner Banner beklagen. „Beim ersten Mal hing das Banner nicht mal 24 Stunden“, so Meier. Und auch das zweite Banner war über Nacht plötzlich weg. Ein drittes Banner will der 44-Jährige aber nicht einbüßen. „Ich überlege mir etwas anderes“, sagt er. Frank Apitz hat angekündigt, Postwurfsendungen zu verteilen, außerdem wirbt er mit seinem Porträt auf einem Auto.

Tobias Meier mit Grundstückseigentümer David Sievers, der auch die Fotos für Meiers Plakate und Website erstellt hat, sowie Wahlhelfer Frank Michel.

Hinweis: Das Voting musste neu gestartet werden, da es einen Fehler im Formular gab: Es konnten mehrere Felder geklickt werden, was natürlich unlogisch wäre. Wir bitten um Entschuldigung. Zudem gibt es nun eine E-Mail zur Bestätigung, um das massenhafte Abstimmen zu unterbinden. Bitte bleiben Sie fair. Das Voting ist nicht repräsentativ, aber zumindest sollte doch ein realistisches Stimmungsbild möglich sein. Danke.


 

Nicht nur per Außenwerbung sondern auch im Internet werben die beiden Kandidaten. Die Website von Amtsinhaber Tobias Meier wurde jetzt stark erweitert. Über 23.000 Zeichen Text kann der geneigte Wähler lesen, um sich über den Bewerber und dessen Ziele zu informieren. Die angesprochenen Themen sind „Stadtentwicklung“, „Wohnen – eine Stadt für alle“, „Altstadt stärken“, „Ortsteile im Mittelpunkt“, „Partner der Wirtschaft“, „Stabile Finanzen“, „Sicherheit, Ordnung & Sauberkeit“, „Kinder, Schule, Familie & Soziales“, „Natur, Klima & Energie“, „Verkehrsbeziehungen und Verkehrswende“, „Kultur-, Vereins- und Sportstadt Taucha“, „Öffentlichkeit, Bürgerbeteiligung & moderne Verwaltung“. Zusätzlich gibt es acht kurze Videos von je etwa zwei Minuten nebst Link zu Youtube. Auch im Social Web ist Meier vertreten: Bei Facebook und bei Instagram.

Anzeige



Die Website von Frank Apitz, die auf eine Unterseite der CDU Nordsachsen weiterleitet, enthält knapp 9000 Zeichen Text, inklusive der Wahlkampftermine, die hier bereits gelistet werden. Die Ziele des 52-Jährigen unterteilen sich in die Themengebiete „Gewerbe in Taucha“, „Klima und Umwelt Stadt Taucha“, „kluge und nachhaltige Stadtentwicklung“, „Leben leichter gemacht, „Dienstleistung und Kommunikation“ sowie „Ordnung und Sicherheit“. Außerdem gibt es Informationen zu Frank Apitz‘ Lebenslauf und seinen Ehrenämtern. Links zu Accounts auf sozialen Netzwerken sind nicht aufgeführt.

Beide Bewerber sind „Ur-Tauchaer“ und bringen dies auch zum Ausdruck. Tobias Meier setzt im Wahlkampf auf die Verbundenheit. „Wir in Taucha“ oder „Unser Taucha“ ist auf den Plakaten und Bannern zu lesen. Auf Apitz‘ Plakaten heißt es beispielsweise „Für ein nachhaltiges, lebens- und liebenswertes Taucha mit Charakter“.

Ihre Fragen an die Kandidaten
Taucha kompakt plant ein Interview mit beiden Bewerbern. Hier sind auch Sie, liebe Leser, gefragt. Welche Themen interessieren Sie am Meisten? Was möchten Sie von den Kandidaten wissen? Teilen Sie es uns hier mit. Auf Wunsch auch anonym. Ihre Fragen fließen dann in das Interview ein. Die Teilnahmefrist endet am 18. Mai 2022.


Die nachfolgenden Angaben sind optional. Bitte vergessen Sie nicht, das Formular abzusenden.


 

Anzeige
(30 mal heute gelesen)
Veröffentlicht am 13. Mai 2022 um 10:41 Uhr.
Letzte Bearbeitung: 16. Mai 2022 um 10:27 Uhr.
Vorheriger ArtikelGrundschulkinder testen Kirmes – Eröffnung am Freitagnachmittag
Nächster ArtikelRauchentwicklung in der Feuerwehrsiedlung
Daniel Große ist Herausgeber von Taucha kompakt. Er arbeitet seit 2001 als freier Journalist und berichtet hier zu allen Themen, die Taucha bewegen. Infrastruktur, Blaulicht-Meldungen, Veranstaltungen, Neues aus dem Rathaus und vieles mehr veröffentlicht er hier. Schnell, kompakt und verständlich.
Teilen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here