Das 7. Dîner en blanc vom Heimatverein zog am Sonntag erstmals über 100 Gäste auf die Wiese am Schöppenteich. Der Verein blickt hier kurz zurück. Ein Beitrag aus der Kategorie Vereinsschaufenster.

Anzeige
Körbisbau Bauunternehmen:
Mauerwerk und Dach - alles vom Fach.



Tagespflege Pittiplatsch und seine Freunde:
Liebevolle, individuelle Betreuung.
Jetzt Platz für Ihr Kind anfragen!


Tagespflege Taucha


Frisches Gemüse aus Taucha
Jeden Donnerstag im Hofladen




Der Wettergott liebt Picknick im Freien und ließ die Organisatoren vom Heimatverein Taucha e.V. nicht im Stich! Petrus ließ sogar ab und an die Sonne scheinen und die Wiese am Schöppenteich füllte sich zusehends mit gut gelaunten Gästen. Ob Tauchaer, Leipziger oder von weiter Angereiste aus Borna oder sogar Bonn, geeint hat Alle die Freude an diesem außergewöhnlichen Event unter dem Motto: Gleichgesinnte, die man in ungezwungener Atmosphäre kennenlernt oder Freunde, die man lange nichtgesehen hat, treffen – edel dinieren – gute Gespräche führen – das Leben an sich feiern!

Ganz dem Pariser Credo der Veranstaltung folgend erschienen alle Teilnehmer weiß gekleidet, teils edel behütet, ausgerüstet mit Tischen, Tafeltüchern, Geschirr und Sitzgelegenheiten zur besten Kaffeezeit auf der Wiese am ehemaligen Gondelteich. Viele Gäste waren Wiederholungstäter und bereits das zweite oder dritte Mal dabei.

Liebevoll wurden die Tische gedeckt und Picknickkörbe ganz nach Gusto gut gefüllt mit Kuchen, Kaffee und Torten aller Art, herzhafte belegten Brötchen, Bouletten mit Kartoffelsalat geleert. Das zum edlen Dinieren auch ein gutes Tröpfchen gehört, war an allen Tischen zusehen – manch` gute Flasche Sekt oder Wein wurde getrunken.

Doch nicht nur Kulinarisches sondern auch Klingendes war traditionell wieder mit im Spiel: Mit Vergnügen und entsprechendem Applaus lauschten die Gäste dem Leipziger Musiker Jan Grepling, der virtuos Evergreens auf dem Saxophon zum Besten gab.

Mit Staunen zählten die Verantwortlichen des Heimatverein Karin Bell und Hartmut Nevoigt rund 120 Gäste, dies war in all den Jahren Teilnehmerrekord!
Auch wenn im organisatorischen Bereich hier noch Luft nach oben ist, so läßt die Gewissheit, dass die Tauchaer und ihre Gäste das Dîner en blanc annehmen, auf weitere Events dieser Art hoffen, nunmehr festgelegt auf den 2. Sonntag im Juli!

Anzeige
(1 mal heute gelesen)
Veröffentlicht am 13. Juli 2022 um 11:41 Uhr.
Letzte Bearbeitung: 13. Juli 2022 um 11:42 Uhr.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here