Anzeige

Unbekannte setzten heute am frühen Abend die Holzhütte auf der Festwiese am Jugendclub in Brand. Zeugen sahen Jugendliche wegrennen und verständigten die Feuerwehr.

Anzeige
Körbisbau Bauunternehmen:
Mauerwerk und Dach - alles vom Fach.



norules Webdesign:
Wir bringen Ihr Webprojekt
auf das nächste Level



Tagespflege Pittiplatsch und seine Freunde:
Liebevolle, individuelle Betreuung.
Jetzt Platz für Ihr Kind anfragen!


Tagespflege Taucha

Energiekonzepte Deutschland:
Jetzt Solarstrom-Eigenversorger werden!



Gegen 17.30 Uhr ging heute bei der Leitstelle der Feuerwehr ein Notruf ein. Zwei Zeugen hatten gesehen, dass die Holzhütte auf der Festwiese brennt. Die Hütte dient seit vielen Jahren als Unterstand für Jugendliche. “Wir haben noch drei Jugendliche über den Zaun klettern und wegrennen sehen”, sagt der Tauchaer Aron Music, einer der Zeugen. Es habe sich um zwei Jungen und ein Mädchen im Alter von etwa 13 bis 16 Jahren gehandelt. Das Mädchen habe schulterlange, dunkle Haare gehabt und eine helle Jeans getragen sowie eine Jacke in der Hand gehabt. Einer der Jungen sei etwa 1,80 Meter groß gewesen und habe eine korpulente Gestalt gehabt.

Anzeige

Vor Eintreffen der Feuerwehr haben die beiden Zeugen versucht, das Feuer zu löschen. “Ich habe meine Jacke ausgezogen, in der Pfütze nass gemacht und damit versucht, das Feuer zu ersticken”, so Aron Music weiter. Am Ende glimmte es nur noch in einer Ecke. Die Freiwillige Feuerwehr löschte wenig später die Reste. Innerhalb weniger Minuten war der Einsatz beendet. Es sei nicht das erste Mal, dass die Hütte brenne, so Wehrleiter Cliff Winkler.

Die Polizei nahm die Angaben der Zeugen auf und leitete Ermittlungen wegen Brandstiftung ein.

(1 mal heute gelesen)

Jetzt neu: Abonnieren Sie unseren WhatsApp-Kanal und bleiben Sie stets aktuell informiert über neue Artikel.

Veröffentlicht am 11. Februar 2024 um 18:40 Uhr.
Letzte Bearbeitung: 12. Februar 2024 um 7:13 Uhr.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here