Anzeige


„IM BOGUMILSPARK“ – bald neues Stadtvillengebiet in Taucha?

,
0
336
mal gelesen

Taucha kompakt und die Leipziger Volkszeitung haben schon verschiedentlich über das seit Jahren brach liegende innerstädtische große Grundstück zwischen der Leipziger Straße und der Ernst-Moritz-Arndt-Straße berichtet. Jetzt scheint sich langsam etwas in Richtung auf die vom Projektentwickler Hickethier beabsichtigte gehobene Stadtvillenbebauung zu bewegen: In der LVZ vom 6.8.2015 kündigte Tauchas Bürgermeister Tobias Meier Gesprächsbereitschaft an.

Anzeige
Körbisbau Bauunternehmen:
Mauerwerk und Dach - alles vom Fach.





Tagespflege Pittiplatsch und seine Freunde:
Liebevolle, individuelle Betreuung.
Jetzt Platz für Ihr Kind anfragen!


Tagespflege Taucha

Frisches Gemüse aus Taucha
Jeden Donnerstag im Hofladen



Bogumilspark Taucha

Worum geht es?

Baugrund in der Stadt Taucha ist begehrt und entsprechend knapp. So ist es nicht verwunderlich, dass neue Baugebiete für Einfamilienhäuser / Stadtvillen schnell das Interesse aus Taucha und dem Umland auf sich ziehen. So wie die beabsichtigten erschlossenen Bauparzellen „Im Bogumilspark“ (früheres „Wäldchen“).

Geplant und entwickelt wird das Wohngebiet von Eberhard Hickethier aus Weil im Schönbuch bei Stuttgart. Der Immobilienentwickler hat einiges vor mit dem Gelände: 14 Einfamilien- (Stadtvillen) und zwei Zweifamilienhäuser sollen hier Platz finden. Entlang der Leipziger Straße werden die Häuser aus Schallschutzgründen um neun bis elf Meter eingerückt. Dazwischen verbleibt ein Baum- und Aufwuchsstreifen als Sichtschutz. Auch der alte Baumbestand an den Grundstücksgrenzen, etwa Richtung Windmühlenstraße, soll ökologisch und städtebaulich wichtig erhalten bleiben. Einige markante wertvolle alte Solitärbäume sollen den Parkcharakter der ruhigen Wohnlage bestimmen.

Angeboten werden unbebaute Bauparzellen. Die Grundstücksgrößen reichen von 637 bis 1134 Quadratmeter. Eine Straße (Schleifenring) erschließt und verbindet das Baugebiet. Etwa 14.8000 Quadratmeter groß ist das Areal, das seit mehr als zwei Jahrzehnten brach liegt und von den Tauchaern vor allem als Durchgang zum Ärztehaus und der Kindertagesstätte Tausendfüßler genutzt wird. Dieser bislang wilde Fußweg soll auch bestehen bleiben, allerdings als echter ausgebauter Fuß- und Radweg zur Leipziger Straße. Vier bis fünf PKW-Parkplätze sind auf der inneren neuen Straße eingeplant.

Bogumilspark Taucha

Das Beste: Hier handelt es sich um ein Baugebiet, auf dem noch bauträgerfrei gebaut werden kann. „Die Grundstücke sind voll innen und außen erschlossen und parzelliert, die Preise sind marktgerecht und berücksichtigen die aufwändige Erschließung, städtebauliche Planungskosten sowie die erheblichen Kosten der Waldumwandlung und leider auch erhebliche Rechtskosten“, so Immobilienentwickler Hickethier. Trotz derzeit noch schwebender baurechtlicher Rahmenbedingungen sind bereits Vorreservierungen von Bürgern aus Taucha und Eilenburg eingegangen. Auch namhafte Fertighaushersteller haben starkes Interesse für Ihre Kunden angemeldet.

Geplant ist, dass Eigentümer hier ab der zweiten Jahreshälfte 2016 bauen können. Laut Hickethier nur eine zeitliche Frage des Einschwenkens der Verantwortlichen der Stadt Taucha hin zur nachgefragten Wohnbebauung entsprechend dem vorgelegten städtebaulich stimmigem Konzept. Zur Beschleunigung hat Hickethier am 1.8.2015 nochmals einen Antrag auf Aufhebung des hindernden Vorhabens- und Erschließungsplanes Nr. 10, der hier ein Hotelprojekt vorsah, bei Bürgermeister Tobias Meier gestellt.

(1 mal heute gelesen)
Veröffentlicht am 12. August 2015 um 8:12 Uhr.
Letzte Bearbeitung: 2. September 2015 um 21:02 Uhr.