Heute, morgen und am Mittwoch wird in Taucha wieder gegen Corona geimpft. Ohne Termin, aber mit langen Wartezeiten. Die Nachfrage ist riesig.

Anzeige
Tagespflege Pittiplatsch und seine Freunde:
Liebevolle, individuelle Betreuung.
Jetzt Platz für Ihr Kind anfragen!


Tagespflege Taucha

Tagespflege Pittiplatsch und seine Freunde:
Liebevolle, individuelle Betreuung.
Jetzt Platz für Ihr Kind anfragen!


Tagespflege Taucha




Jetzt 5 Prozent Rabatt sichern!
Gutscheincode: tauchakompakt



Körbisbau Bauunternehmen:
Mauerwerk und Dach - alles vom Fach.



Von 9 bis 17 Uhr wird von heute bis Mittwoch im ehemaligen Bowlingdschungel Taucha geimpft. Es finden Erst-, Zweit- und Drittimpfungen, die so genannte Booster-Impfung statt. Der Andrang ist riesig – gegen 9 Uhr standen die Interessenten bis zur Tür des Tauchaer Kinos CT Lichtspiele, das seit heute wegen des sächsischen Teil-Lockdowns geschlossen bleiben muss. Bereits seit 7.45 Uhr stehen die Tauchaer Andrea und Holger Thiergen vor dem Haus an. „Wir waren aber nicht die Ersten, bereits seit 7 Uhr sind hier Menschen, teils mit Klappstühlen und heißen Getränken“, erzählt die 53-Jährige. Das Ehepaar holt sich heute die dritte Impfung gegen Corona ab. Eigentlich hätten sie einen Termin für den 14. Dezember beim Hausarzt. „Der kann nun anderweitig vergeben werden, was wir haben, haben wir“, so Holger Thiergen. Für beide sei es ein „Grundbedürfnis, uns sowie andere zu schützen“, sagt Andrea Thiergen. Auch ihr 57-jährige Mann hält es für eine „moralische Verantwortung“, wie er sagt. Dass der Andrang nun so groß sein würde, hätte ihrer Meinung nach nicht sein müssen. „Wir hatten doch Impfzentren, die hätte man doch nicht schließen müssen. Die waren gut organisiert und es gab genug Platz“, so Andrea Thiergen.

Genug Platz ist etwas, das es im Bowlingdschungel nicht gibt. Der Check-In zum Impfen, an dem man seine Krankenkassenkarte, seinen Personalausweis und seinen eventuell vorhandenen Impfausweis vorzeigt sowie den Anamnese-Bogen ausfüllt, befindet sich direkt nach dem Eintreten ins Gebäude. Dort können maximal zwei Personen gleichzeitig „abgefertigt“ werden. Den Anamnese-Bogen füllen einige an den Stehtischen oder der einstigen Bar aus, um anderen nicht im Weg zu stehen. So kommt es bereits hier zu Wartezeiten. Zeit sparen können Impfwillige, wenn sie den Anamnese-Bogen bereits ausgefüllt mitbringen. Auf der Website des RKI kann man ihn sich downloaden (PDF).

Anzeige

Geimpft wird an zwei Stationen – zwischen den Bowlingbahnen und im ehemaligen Dschungel-Restaurant, beides im Erdgeschoss. An einem Tisch sitzt Dr. Ulrich Grüneisen aus Taucha, ehemaliger Oberarzt, ehemaliger Facharzt für Rettungsmedizin, ehemaliger Chefarzt des Bundeswehrkrankenhauses in Leipzig und heutiger Vizepräsident der Deutschen Gesellschaft für Katastrophenmedizin. Für ihn sei es wohl der 135. Einsatz als Impfarzt, gezählt habe er das nicht. „Die Kassenärztliche Vereinigung organisiert die Einsätze. Ich habe mich auch diesmal wieder gemeldet, dass ich beim Impfen helfen möchte. Das ist mittlerweile Routine“, sagt Grüneisen, der auch in den mittlerweile geschlossenen Impfzentren auf der Neuen Messe Leipzig oder in Borna tätig war. Während er in den Impfzentren für die Aufklärung der Patienten zuständig war, übernimmt er in Taucha nun beides, also Aufklärung und Impfung. Auch Andrea und Holger Thiergen gibt er die Drittimpfung. „Auch für uns ist das mittlerweile Routine, vergangene Woche waren wir noch bei der Grippeschutzimpfung“, so Holger Thiergen. Nach dem kurzen Piks muss man etwa 15 Minuten warten, damit eventuelle Impfreaktionen erkannt werden können.

Bei dem Andrang, der heute herrscht, ist mit Wartezeiten von rund zwei Stunden zu rechnen. Genügend Zeit und warme Kleidung sollten also mitgebracht werden. Das Organisations-Team der Malteser versuche alles, um die Wartezeiten zu minimieren. Geimpft werde mit dem Impfstoff von BioNTech, aber auch mit dem von Moderna. Noch sei keine Knappheit bei BioNTech zu verzeichnen, heißt es. Täglich könnten etwa 300 Personen geimpft werden.

Update: Gegen 15.30 Uhr wurden die wartenden Personen für heute weggeschickt, weil der Impfstoff für heute erschöpft sei. Am morgigen Dienstag geht es weiter.

Die nächsten Impftermine in Taucha finden am 20. und 21. Dezember von 9 bis 17 Uhr wieder im Bowlingdschungel statt. Die Priorisierung der Gruppen ist aufgehoben. Es werden jeweils Erst-, Zweit und Drittimpfungen angeboten. Erst- und Zweitimpfungen sind ab 12 Jahren möglich, Drittimpfungen sind für alle ab 18 Jahren .Weitere Impftermine in Nordsachsen finden Sie hier.

Anzeige
(3 mal heute gelesen)
Veröffentlicht am 22. November 2021 um 11:14 Uhr.
Letzte Bearbeitung: 22. November 2021 um 21:08 Uhr.

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here