Anzeige

Ungebetener Besuch am Sonntagmittag bei einer Familie in Taucha: Die Polizei rückte an und verhaftete einen jungen Mann.

Anzeige
norules Webdesign:
Wir bringen Ihr Webprojekt
auf das nächste Level



Tagespflege Pittiplatsch und seine Freunde:
Liebevolle, individuelle Betreuung.
Jetzt Platz für Ihr Kind anfragen!


Tagespflege Taucha

Energiekonzepte Deutschland:
Jetzt Solarstrom-Eigenversorger werden!



Körbisbau Bauunternehmen:
Mauerwerk und Dach - alles vom Fach.



Mit einem Großaufgebot war die Polizei am Sonntag ab etwa 13 Uhr an der Theodor-Körner-Straße im Einsatz. Schwer bewaffnete und geschützte Beamte “besuchten” eine Familie in dem Tauchaer Mehrfamilienhaus und nahmen anschließend auch einen jungen Mann in Gewahrsam. Ob dieser dort auch wohnhaft ist, war nicht zu erfahren.

Der Festgenommene steht wohl in Verbindung mit einem Raubdelikt, das in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der Lützner Straße im Leipziger Ortsteil Schönau stattfand. Wie die Polizei heute mitteilt, trafen sich gegen 1.30 Uhr am frühen Sonntagmorgen drei Tatverdächtige in der Straße. Unter Anwendung stumpfer Gewalt sollen die zwei 24- und ein 26-jähriger Mann Bargeld von ihrem 22-jährigen Opfer gefordert haben. Wenig später suchten die Tatverdächtigen mit dem Opfer dessen Wohnung auf und forderten unter Androhung weiterer Gewalt abermals die Herausgabe von Bargeld in Höhe eines niedrigen fünfstelligen Betrages. Die drei Tatverdächtigen flüchteten anschließend vor dem Eintreffen der Polizei vom Tatort.

Anzeige

Im Zusammenhang mit den polizeilichen Ermittlungen konnten alle drei mutmaßlichen Täter im Laufe des Tages gestellt und vorläufig festgenommen werden, einer davon wie beschrieben in Taucha. Die drei Männer wurden noch gestern einem Ermittlungsrichter am Amtsgericht vorgestellt, welcher Untersuchungshaftbefehle wegen schweren Raubes erließ. Die drei Beschuldigten wurden anschließend in Justizvollzugsanstalten eingeliefert. Die Ermittlungen dauern weiterhin an.

(2 mal heute gelesen)

Jetzt neu: Abonnieren Sie unseren WhatsApp-Kanal und bleiben Sie stets aktuell informiert über neue Artikel.

Veröffentlicht am 29. Januar 2024 um 13:44 Uhr.
Letzte Bearbeitung: 29. Januar 2024 um 13:44 Uhr.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here