Foto: Yannick Suck

Vom 4. bis 7. August findet wieder das Ancient Trance Festival statt. Wie berichtet, soll es am 13. Juli einen Infoabend für Tauchaer Bürger geben. Zudem findet während des Festivals als Geschenk an alle Tauchaer ohne Ticket wieder der kostenlose „Markt der Möglichkeiten“ statt, der einen kleinen Einblick ins Festivalgeschehen gibt.

Anzeige

Frisches Gemüse aus Taucha
Jeden Donnerstag im Hofladen



Tagespflege Pittiplatsch und seine Freunde:
Liebevolle, individuelle Betreuung.
Jetzt Platz für Ihr Kind anfragen!


Tagespflege Taucha


Körbisbau Bauunternehmen:
Mauerwerk und Dach - alles vom Fach.



Seit 2010 ist unsere Stadt Gastgeber für ein Festival, das seitdem Tausende Anhänger der Maultrommelkultur begeistert. Ein Festival, das mindestens deutschlandweit einzigartig ist und Musiker mit Weltrang nach Taucha holt. Mit vorwiegend handgemachter Musik, internationalen Begegnungen und einem friedlichen Miteinander. Für viele Tauchaer sind die Klänge auch nach zwölf Jahren noch ungewohnt. Zudem gibt es Unverständnis gerade bei den Anwohnern in der ersten Reihe an Festwiese und Schöppenteich aufgrund der Lautstärke und der teilweisen Beschallung bis in die frühen Morgenstunden. Damit sich beide Seiten besser verstehen lernen, soll es nun erstmals einen Infoabend in Vorbereitung auf das Festival geben.

Infoabend am 13. Juli, 17.30 Uhr

So laden die Festivalorganisatoren am Mittwoch, 13. Juli, um 17:30 Uhr Anwohner und interessierte Bürger zu einem offenen Infoabend auf die Wiese am Schöppenteich ein. Auch Vertreter der Stadtverwaltung Taucha werden an diesem Abend dabei sein. Alle, die ihre Gedanken zum Festival mit den Organisatoren teilen möchten, seien herzlich dazu eingeladen, teilen die Organisatoren mit.

Jeder kann helfen

Der Wunsch des Ancient Trance Festivals sei es aber auch, die Bürger der Stadt stärker in die Realisierung des Vier Tage-Events einzubinden und aktiv Räume für Teilhabe zu schaffen. „Das Festival lebt davon, dass sich zahlreiche freiwillige Helfer an der Umsetzung beteiligen und an der gemeinsamen Arbeit partizipieren. Der Infoabend soll daher nicht nur Fragen beantworten und Platz für Gedanken geben, sondern auch ganz praktische Möglichkeiten des Mitmachens aufzeigen – sei es die Mithilfe beim Aufbau, während des Festivals selbst oder bei der Unterbringung von Künstlern vor Ort. Jede helfende Hand ist willkommen und wird im Gegenzug mit Vergünstigungen (je nach Unterstützung) während des Festivals gedankt“, so Hella Stern, Sprecherin des Festivals.

Der „Markt der Möglichkeiten“ beim Ancient Trance Festival 2019 auf dem Tauchaer Markt.

Markt der Möglichkeiten

Für alle Tauchaer gebe es zwei Geschenke: Zum einen vergünstigte Tickets, die in der Musik-Box Taucha gekauft werden können. Zum anderen werde in diesem Jahr auch der Markt der Möglichkeiten wieder stattfinden. Direkt auf dem Marktplatz wird es einen kleinen kostenfreien Bereich mit Bühne und Bar geben. Hier gibt es Kostproben der Musik, die auf dem Festival gespielt wird. Verschiedene Initiativen stellen sich vor und einige Händler bieten ihre Waren an. „Der Markt der Möglichkeiten ist sowohl Schaufenster zum eigentlichen Festivalgeschehen als auch Geschenk der Organisatoren an die Bürger Tauchas für ihr Wohlwollen, ihre Toleranz und ihr Verständnis für vier Tage musikalischen Trubel in Taucha“, so Hella Stern.

Hintergrund zum Ancient Trance Festival

Seit 2010 ist Taucha mit dem Ancient Trance Festival ein Zentrum für Maultrommelkultur. Für vier Tage verwandelt sich die Stadt in einen Ort für vorwiegend handgemachte Musik, für internationale Begegnungen und friedliches Miteinander.

Nach zwei kleinen Maultrommelfestivals 2007 und 2008 in Leipzig suchten die Veranstalter 2009 nach einem neuen Ort für das Festival. Und fanden ihn in Taucha. Der Schlossverein lud den in Taucha ansässigen Maultrommel e.V. ein und schnell wurde klar, dass es mehr Platz für das Festival braucht. Und so kam bereits im ersten Festivaljahr 2010 auch die Stadtverwaltung als wohlwollender Unterstützer ins Boot und stellte die Festwiese zur Verfügung. Die Kirchgemeinde St. Moritz ermöglicht zudem die Nutzung des Klangraums der Kirche, der auch 2022 wieder zum Festivalgeschehen dazugehört.

Das Ancient Trance Festival lockt mit zahlreichen Musikern von Weltrang ein großes internationales Publikum nach Taucha und erfüllt die Stadt mit Musik, Tanz und Kreativität.


Fotos: Ancient Trance Festival

(1 mal heute gelesen)
Veröffentlicht am 8. Juli 2022 um 9:05 Uhr.
Letzte Bearbeitung: 11. Juli 2022 um 16:12 Uhr.

Vorheriger ArtikelMassive Kostensteigerungen: Tauchscher wird für die Stadt deutlich teurer
Nächster ArtikelDîner en blanc mit Teilnehmerrekord
Daniel Große ist Herausgeber von Taucha kompakt. Er arbeitet seit 2001 als freier Journalist und berichtet hier zu allen Themen, die Taucha bewegen. Infrastruktur, Blaulicht-Meldungen, Veranstaltungen, Neues aus dem Rathaus und vieles mehr veröffentlicht er hier. Schnell, kompakt und verständlich.
Teilen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here