Anzeige


Auf die Sattel! Taucha ruft zum Stadtradeln

,
0
1167
mal gelesen
Foto: Klima-Bündnis Taucha

Erstmals nimmt Taucha in diesem Jahr an der Initiative „STADTRADELN“ teil. Organisiert haben es das Klima-Bündnis Taucha und die Stadtverwaltung.

Anzeige
Jetzt 5 Prozent Rabatt sichern!
Gutscheincode: tauchakompakt



Tagespflege Pittiplatsch und seine Freunde:
Liebevolle, individuelle Betreuung.
Jetzt Platz für Ihr Kind anfragen!


Tagespflege Taucha

Körbisbau Bauunternehmen:
Mauerwerk und Dach - alles vom Fach.






Am 2. Juni soll es losgehen: Dann sind die Tauchaer Einwohner aufgerufen, für drei Wochen das Auto stehen zu lassen und möglichst oft mit dem Rad zu fahren. Angesichts der Staus durch die Umleitungen in der Stadt vielleicht ohnehin nicht die schlechteste Idee. Karin Bauer vom Klima-Bündnis erklärt: „Das ist eine gemeinsame Aktion eines globalen Klimabündnisses. Mitmachen können alle, die in unserer Stadt arbeiten, hier zur Schule gehen oder in Vereinen tätig sind. Die Teilnahme ist allein, als Verein, Schulklasse, Freundeskreis oder in Familie möglich“, sagt Karin Bauer vom Klima-Bündnis Taucha.

Gezählt werden die Kilometer über ein Online-Tool, für das die Stadt Taucha eine Lizenzgebühr zahlt. Hier stehe der Fair-Play-Gedanke im Vordergrund, so Karin Bauer, denn überprüft werden könnten die dort eingetragenen Kilometer nicht. „Vor allem die Pendler sind angesprochen, ihre Kilometer einzutragen. Also all jene, die ohnehin immer Fahrrad fahren. Die Tauchaer Schüler machen hier die größte Gruppe aus“, sagt die Tauchaerin. Auch die Stadträtinnen und Stadträte sollen sich möglichst beteiligen. Deren Kilometer werden extra gezählt, weil diese Damen und Herren unter anderem über Radwegekonzepte entscheiden und in der Öffentlichkeit stehen. Am Ende würden die Gesamtkilometer und die CO2-Ersparnis in eine Wertung einfließen. Ziel bei der erstmalig durchgeführten sei es, dass sich möglichst viele beteiligen. „Markkleeberg hat etwa 24.000 Einwohner, im vergangenen Jahr haben sich 183 Radfahrer eingetragen und über 41.000 Kilometer zurückgelegt“, berichtet Karin Bauer. Ein ähnliches Ergebnis wünsche sie sich auch für Taucha.

Dabei sein kann man über die Website der Initiative STADTRADELN oder über eine App. Im Aktionszeitraum vom 2. bis 22. Juni steht den Teilnehmern die Meldeplattform RADar zur Verfügung. Hier können störende oder gefährliche Stellen standortgenau eingetragen werden. Die Stadtverwaltung kann darauf zugreifen und so Störfaktoren für Radfahrer beseitigen.

Sternfahrt für sichere Schulradwege

Zum Start der Aktion gibt es am 2. Juni ab 17 Uhr eine Sternfahrt aus Merkwitz, Pönitz, Panitzsch und Sehlis zum Tauchaer Markt. Dort werden dann gegen 18 Uhr die Stuntbiker der Mimotrails zu erleben sein.

Außerdem gibt es am 13. Juni von 15 bis 18 Uhr eine Bürgersprechstunde zum Radverkehr in Taucha. Geleitet wird sie von Tom Richter aus dem Fachbereich Bauwesen. Wer sich dafür interessiert, sollte sich anmelden: 034298 70117.

Abschlussveranstaltung am 24. Juni

Am 24. Juni werden ab 17 Uhr auf dem Markt die besten Teilnehmer und Teams mit Preisen ausgezeichnet.

Anzeige
(1 mal heute gelesen)
Veröffentlicht am 19. Mai 2022 um 12:51 Uhr.
Letzte Bearbeitung: 19. Mai 2022 um 12:51 Uhr.


Vorheriger ArtikelErinnerungskultur: Taucha hat nun eine Stolperschwelle
Nächster ArtikelFreitag bis Sonntag: Gospelworkshop in Taucha und Krostitz
Daniel Große ist Herausgeber von Taucha kompakt. Er arbeitet seit 2001 als freier Journalist und berichtet hier zu allen Themen, die Taucha bewegen. Infrastruktur, Blaulicht-Meldungen, Veranstaltungen, Neues aus dem Rathaus und vieles mehr veröffentlicht er hier. Schnell, kompakt und verständlich.
Teilen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here