Anzeige

Die Kreisstraße K 7422 zwischen Taucha und Pönitz ist ab Montag, den 8. August voll gesperrt. Der Grund: Die Straße erhält eine neue Asphaltdeckschicht.

Anzeige

Körbisbau Bauunternehmen:
Mauerwerk und Dach - alles vom Fach.



Tagespflege Pittiplatsch und seine Freunde:
Liebevolle, individuelle Betreuung.
Jetzt Platz für Ihr Kind anfragen!


Tagespflege Taucha

Wie bereits mitgeteilt, wird die Kreisstraße zwischen Taucha und Pönitz saniert. Vom 8. August bis voraussichtlich 30. September erhält die Straße auf einer Länge von rund 1,6 Kilometern eine neue Asphaltdeckschicht. Auch Entwässerungsmulden, Bankette, Fahrbahnmarkierungen, Leiteinrichtungen und Verkehrszeichen werden erneuert sowie vorhandene Grundstücks- und Feldzufahrten in der Höhe angepasst, teilt das Landratsamt Nordsachsen mit.

Die K 7422 ist darum im angegebenen Zeitraum voll gesperrt. Der Verkehr wird über Jesewitz und Liemehna (B 87 und K 7424) umgeleitet. Die baubetreuende Straßenmeisterei Delitzsch sei bemüht, die Behinderungen so gering wie möglich zu halten und bittet alle Kraftfahrer und Anlieger um Verständnis, heißt es in der Mitteilung.

Ein Radweg entsteht an der Straße in diesem Zuge nicht. Dies könne erst ab 2025 entstehen. Basierend auf dem Radwegekonzept 2019-2025 des Landkreises Nordsachsen und nach einem entsprechenden Antrag der SPD-Fraktion im Kreisrat taktet der Landkreis diese Arbeiten ein.

Unterdessen ist mit einigen Tagen Verspätung die Straße Am Dingstuhl wieder für den Verkehr freigegeben worden. Auch hier wurde der Asphalt erneuert.

Die Straße Am Dingstuhl ist wieder befahrbar.
(1 mal heute gelesen)

Veröffentlicht am 4. August 2022 um 14:52 Uhr.
Letzte Bearbeitung: 4. August 2022 um 18:17 Uhr.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here