Von der Probefahrt zur Verfolgungsjagd – mit Ende in Taucha

,
0
2357
mal gelesen
Anzeige

Was in Taucha bereits am Mittwoch Stadtgespräch war, beschreibt die Polizeidirektion Leipzig heute in einem Bericht, der einem Sonntagabendkrimi gleicht. Schauplätze sind ein Autohaus in Torgau und die B 87 bis Taucha.

Anzeige

Alles begann mit einer Probefahrt auf dem Gelände eines Autohauses in Torgau. Gegen 11.20 Uhr wurde hier einem unbekannten Mann erlaubt, eine Probefahrt zu machen. Der fremde Kaufinteressent wollte aber mehr: eine Runde um den Block. Der 26-Jährige Mitarbeiter verweigerte dies, weil an dem Wagen keine Kennzeichen angebracht waren. Er wollte für die längere Probefahrt nun Kennzeichen anbringen. Der Fahrer meinte, er wolle nur schnell wenden, was er auch tat. Danach beschleunigte er allerdings und fuhr direkt zur B 87 und lenkte in Richtung Leipzig.

Der 26-Jährige versuchte noch, dem Fremden in einem anderen Wagen zu folgen, verlor ihn jedoch aus den Augen. Gleichzeitig informierte er allerdings die Polizei und teilte den Beamten mit, dass soeben ein silbergrauer Skoda Roomster gestohlen worden war und der Wagen ohne Kennzeichen auf der B 87 von Torgau in Richtung Leipzig unterwegs sei. Die Polizei mobilisierte augenblicklich mehrere Einsatzkräfte, die sich auf die Suche nach dem Wagen machten. Und wie es der Zufall wollte, begegnete eine Streife am Ortsausgang Jesewitz dem entgegenkommenden Skoda.

Die Beamten wendeten und nahmen die Verfolgung des gestohlenen Wagens auf, der nun mit halsbrecherischem Tempo und unter Missachtung jeglicher Verkehrsvorschriften die Flucht antrat. Teilweise fuhr der Skoda mitten in den Gegenverkehr, um die Fahrzeuge vor ihm zu überholen. Dabei spielte es auch keine Rolle, ob eine Ampel „grün“ oder „rot“ zeigte. Kurzzeitig hofften die Beamten, den Skoda auf der B 87 zwischen Gordemitz und Taucha zu stellen. Der Wagen stand bereits, setzte seine Fahrt jedoch unvermittelt fort, nachdem die Polizisten ausgestiegen waren. Einer der Beamten konnte sich nur durch einen beherzten Sprung zur Seite in Sicherheit bringen, als der Skoda aufbrauste und auf ihn zuhielt. Die Kollegen liefen zurück zu ihrem Wagen und konnten die Verfolgung nur mit Mühe und Not aufrechterhalten.

In Taucha angekommen, wich der Skodafahrer dem Verkehr aus, indem er auf den Fußweg fuhr. Nach 100 Metern fuhr er zurück auf die Straße und kollidierte mit einem Transporter im Gegenverkehr. Die Polizeibeamten stellten ihr Fahrzeug direkt dahinter ab, um den Skoda an der Weiterfahrt zu hindern. Der Fahrer wollte sich jedoch nicht geschlagen geben und rannte quer über die Leipziger Straße davon – die Polizisten hinterher. Im Park konnte der Fahrer letztendlich von den Polizisten überwältigt werden. Hierbei stürzten er und ein Beamter, wodurch der Skoda-Dieb leicht verletzt wurde.

Bei dem Autodieb handelte es sich um einen 38-jährigen Deutsch-Armenier, der daraufhin vorläufig festgenommen wurde. Nach einer erfolgten Blutentnahme im Krankenhaus wurde der Mann auf Weisung der Staatsanwaltschaft wegen fehlender Haftgründe wieder entlassen.

Die Polizei bedankt sich bei allen mittelbar und unmittelbar beteiligten Personen für die besonnene Fahrweise. Nur weil die Fahrzeuge sowohl im Verkehr des flüchtenden Skodas als auch im Gegenverkehr augenblicklich nach rechts auswichen, verhinderten sie so Schlimmeres. Gleichzeitig ermöglichten sie es auch dadurch der Polizei, dem Skoda überhaupt zu folgen. Gegen den 38-Jährigen wird nun wegen Diebstahls, Gefährdung des Straßenverkehrs, gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und Verursachung eines Verkehrsunfalles ermittelt.

Veröffentlicht am 11. Mai 2018 um 14:50 Uhr.
Letzte Bearbeitung: 11. Mai 2018 um 14:50 Uhr.
Vorheriger ArtikelZeugen gesucht: Motorrad in Taucha gestohlen
Nächster ArtikelFeuerwehr Taucha löscht Brand mit der Gießkanne
Seit 2001 arbeitet Daniel Große als freier Journalist. Er fühlt sich in vielen Themengebieten zu Hause. Lokales, Immobilienthemen, Ratgeber- und Verbrauchernachrichten, Medien und Netzwelt sind seine bevorzugten Gebiete. Daniel Große ist Herausgeber von Taucha kompakt.
Teilen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere