Anzeige

Am 28. September 2019 findet in Eilenburg das erste Interkulturelle Fußballturnier des Landkreises Nordsachsen statt. Acht Mannschaften aus Delitzsch, Oschatz, Eilenburg, Taucha, Schkeuditz und Torgau, denen Menschen unterschiedlicher Herkunft angehören, haben sich zum Kleinfeldkick angemeldet. Organisiert wird die Veranstaltung von der Diakonie in Kooperation mit dem FC Eilenburg sowie der Partnerschaft für Demokratie Eilenburg-Bad Düben-Laußig und dem Landratsamt.

Anpfiff ist 10 Uhr im Sparkassen-Fußballzentrum Hainicher Aue 1A. Nicht nur dem Turniersieger, sondern auch dem fairsten Team winkt ein Pokal. Gegen 15 Uhr sollten beide feststehen. Der Eintritt zu Veranstaltung ist frei.

Die deutschlandweit vom 22. bis 29. September stattfindende Interkulturelle Woche (IKW) steht unter dem Motto: „Zusammen leben, zusammen wachsen“.

Die IKW ist eine Initiative der Deutschen Bischofskonferenz, der Evangelischen Kirche in Deutschland und der Griechisch-Orthodoxen Metropolie. Sie findet seit 1975 immer Ende September statt und wird von Kirchen, Gewerkschaften, Wohlfahrtsverbänden, Kommunen, Integrationsbeauftragten und -beiräten, Migranten-Organisationen sowie Initiativgruppen unterstützt und mitgetragen. In mehr als 550 Städten und Gemeinden werden rund 5.000 Veranstaltungen durchgeführt.

Anzeige
Veröffentlicht am 24. September 2019 um 12:45 Uhr.
Letzte Bearbeitung: 24. September 2019 um 12:45 Uhr.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here