Delitzsch. Wer derart oft den Notruf wählt, zu dem kommt dann auch die Polizei. Stolze 23 Mal rief eine 21-Jährige am Sonntagmorgen zwischen 0.25 Uhr und 2.55 Uhr die 110 an.

Anzeige
Körbisbau Bauunternehmen:
Mauerwerk und Dach - alles vom Fach.




Frisches Gemüse aus Taucha
Jeden Donnerstag im Hofladen



Tagespflege Pittiplatsch und seine Freunde:
Liebevolle, individuelle Betreuung.
Jetzt Platz für Ihr Kind anfragen!


Tagespflege Taucha


Dabei war sie nicht in einer erkennbaren Notlage, sondern nur mitteilungsbedürftig, teilt die Polizei heute mit. Nachdem eine Funkstreifenwagenbesatzung die junge Frau und ihren 30-jährigen Begleiter in der Lindenallee in Schenkenberg ausfindig gemacht hatte, führten die Beamten mit ihr einen freiwilligen Atemalkoholtest durch. Dieser ergab bei der 21-Jährigen einen Wert von 1,24 Promille. Die Beamten stellten das Mobiltelefon zur Verhinderung einer weiteren missbräuchlichen Verwendung vorerst sicher. Gegen die junge Frau wird wegen Missbrauch von Notrufen und der Beeinträchtigung von Nothilfemitteln ermittelt.

Anzeige
(1 mal heute gelesen)
Veröffentlicht am 23. September 2019 um 17:16 Uhr.
Letzte Bearbeitung: 23. September 2019 um 17:16 Uhr.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here