Anzeige


Nach Sprengung: SB-Center der Deutschen Bank am Markt wieder geöffnet

,
0
366
mal gelesen

Am 28. Mai 2018 sprengten Unbekannte den Geldautomaten der Deutschen Bank in Taucha. Die SB-Zone war seitdem geschlossen, Bankkunden mussten auf andere Standorte oder andere Geldinstitute ausweichen. Entstehende Gebühren ersetzte die Bank auf kulante Weise. Nachdem lange Zeit scheinbar nichts passierte, sicherte die Deutsche Bank im November zu, dass die SB-Zone bis Ende 2018 wieder geöffnet sei.

Anzeige
Perfekte Lippen und Augenbrauen mit einem
Permanent Make-up von Sandra Hamann



Dieser Termin konnte jedoch nicht gehalten werden. Zumindest aber schaffte man es, Geldautomat und Kontoterminal noch im Januar wieder zu öffnen. Seit vergangener Woche nun ist die SB-Zone wieder benutzbar.

Von den Tätern der Automaten-Sprengung fehlt offenbar weiter jede Spur. Zur Schadenshöhe und der Menge des möglicherweise entwendeten Geldes macht die Bank keine Angaben.

Anzeige
Veröffentlicht am 28. Januar 2019 um 10:08 Uhr.
Letzte Bearbeitung: 28. Januar 2019 um 10:28 Uhr.
Vorheriger ArtikelStadt Taucha warnt vor dem Betreten von Eisflächen
Nächster ArtikelB87: Wie weiter mit dem Verkehrskollaps?
Seit 2001 arbeitet Daniel Große als freier Journalist. Er fühlt sich in vielen Themengebieten zu Hause. Lokales, Immobilienthemen, Ratgeber- und Verbrauchernachrichten, Medien und Netzwelt sind seine bevorzugten Gebiete. Daniel Große ist Herausgeber von Taucha kompakt.
Teilen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here