Der Tauchaer Weihnachtsmarkt fällt zwar aus – aber nicht die Weihnachtsstimmung. So war es für die Stadt Taucha klar, dass trotz Corona und Feier-Verbot ein Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz zu stehen hat. Heute wurde er geliefert.

Anzeige
Jetzt Türchen öffnen!

Adventskalender

Es ist mittlerweile Tradition: Den Weihnachtsbaum in Taucha liefert Ulrich Werner, Getränke- und Baumhändler aus Crispendorf im Thüringer Vogtland. Auch in diesem Jahr hat er wieder eine besonders schöne Nordmanntanne ausgesucht, die heute von Mitarbeitern des Bauhofs zuerst passend gesägt und anschließend in der Haltevorrichtung auf dem Markt eingesetzt wurde. Rund 12 Meter hoch ist der Baum in diesem Jahr – und scheinbar noch etwas voller als 2019. Etwa 29 Jahre alt ist die Nordmanntanne, die auf Werners eigener Plantage wuchs. Geschmückt wird er in diesem Jahr nicht nur mit der Lichterkette, sondern mit jeweils 15 blauen und gelben Sternen – den Tauchaer Stadtfarben.

Der Weihnachtsbaumverkauf von Ulrich Werner ist dann ab 2. bis zum 19. Dezember jeweils Montag bis Samstag von 9 bis 17 Uhr geöffnet.

Auf dem Schlosshof wird in diesem Jahr kein Weihnachtsbaum stehen, erstens wegen der Bauarbeiten und zweitens, weil ja auch dort kein Weihnachtsmarkt stattfinden wird. Stattdessen wir auf dem Kreisverkehr an der Portitzer Straße ein zweiter Weihnachtsbaum stehen und auch dort beleuchtet werden.

Ausfallen muss coronabedingt auch der „Advent des Herzens“. Bei dieser Veranstaltung hat die Stadtverwaltung die Bewohner der Tauchaer Seniorenheime stets in die Grundschule am Park eingeladen, um ihnen bei Kaffee und Kuchen mit musikalischer Unterhaltung und der Übergabe kleiner Geschenke einen unvergesslichen Nachmittag bereitet. In diesem Jahr kann dies nicht stattfinden. Stattdessen soll für die Seniorinnen und Senioren im Dezember eine weihnachtliche Aufmerksamkeit in den Pflegeheimen abgegeben werden.

Anzeige
(1 mal heute gelesen)
Veröffentlicht am 19. November 2020 um 13:08 Uhr.
Letzte Bearbeitung: 19. November 2020 um 13:08 Uhr.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here