Die Freiwillige Feuerwehr Taucha rückte heute mit Tatü-tata zu einer Türöffnung aus. Die Retter konnten jedoch nichts mehr tun.

Zu einer Türöffnung wurde die Freiwillige Feuerwehr Taucha heute gegen 14.45 Uhr in die Graßdorfer Straße gerufen. Auch Polizei und Rettungswesen waren vor Ort. „Der Anlass für den Einsatz waren Hinweise von Hausbewohnern, die einen älteren Nachbar schon länger nicht mehr gesehen haben“, teilt Polizeisprecher Philipp Jurke mit. Nachdem die Feuerwehr eine Scheibe einschlug, um den Rettern Zugang zur Wohnung zu verschaffen, war jedoch klar, dass hier jede Hilfe zu spät kam. Der Senior lag offenbar schon seit mindestens Anfang Januar tot in der Wohnung. Anzeichen für eine Straftat gab es dem Augenschein nicht.

Anzeige
(1 mal heute gelesen)
Veröffentlicht am 25. Februar 2021 um 19:02 Uhr.
Letzte Bearbeitung: 25. Februar 2021 um 19:03 Uhr.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here